Di

17

Feb

2015

Ich bekomme besuch aus der Heimat :)

Yeahhh :)

Ich freue mich schon riesig :D

 

Anfang Mai bekomme ich besuch von meiner lieben Judith. Sie kommt für 2 Wochen. :)

Eine Woche werde ich mir Urlaub nehmen, damit wir zusammen ein bisschen reisen können hier an der Ostküste und die andere Woche werde ich dann wieder arbeiten und wir werden nach New York fahren oder in die Mall morgens, wenn ich nicht arbeiten muss.


Bis Mai ist es zwar noch ein bisschen, aber die Zeit vergeht hier ja immer relativ schnell. Ich freue mich jetzt schon total :)

0 Kommentare

Mo

09

Feb

2015

Silvester

Wir hatten eigentlich schon früh angefangen zu planen was wir an Silvester machen wollen. Letzten Ende war es dann doch eher eine Entscheidung am letzten Tag oder so, da Louise doch arbeiten musste und wir nicht zu ihr konnten.


Wir, Katrin und Thuy, haben uns dann entschlossen nach NYC zu fahren. Da Katrin aber bis 5 Uhr noch arbeiten musste sind wir erst gegen 6 halb 7 los. Eigentlich hatten wir geplant mit dem Bus von Tenafly nach NYC zu fahren.

Doch Thuys Hostmum meinte wir sollten besser mit dem Auto rein fahren und in der City, im Lincoln Center parken, da sie dafür eine Montaskarte haben.

Das haben wir dann auch gemacht uns waren innerhalb von 40min in NYC dirket am Central Park.

Wir sind dann erstmak in richtung Times Square gelaufen und haben geguckt wie es dort ist, doch da wir ja erst so spät rein sind waren wir 10 Blocks hinter dem Times Square und dort hat man nichts gesehen, da die Leute um uns herum größer waren als wir, und die Musik und so hat man auch nicht gehört.

Deswegen haben wir uns dazu entschlossen das Feuerwerk im Central Park an zu gucken. Doch da es bis Mitternacht ein bisschen Zeit war haben wir uns erstmal auf den Weg zu einen Mc Donalds gemacht, unteranderem auch um uns ein bisschen aufzuwärem. DA es draußen so um die -7°C kalt war. Bei Mc haben wir dann was gegessen und einfach ein bisschen die Zeit vergehen lassen.

Danach ging es dann zurück zum Central Park. Wir hatten ein echt gutes timing gehabt waren im Central Park angekommen und einen guten Platz gefunden um das Feuerwerk anzuschauen. Wir dachten das Feuerwerk wird in richtung Skyline sein, doch so war es nicht. Es war mitten im Central Park, trotzdem hatten wir noch einen guten Platz und hatten eine super Sicht aufs Feuerwerk - das echt lange war.

Hier gibt es nur Feuerwerks von der Stadt. Man kann nicht selber ballern.

Nach dem Feuerwerk sind wir noch zur Bühne gegangen, die in der Nähe stand und wo noch ein bisschen Stimmung war.

Doch um punkt 1 Uhr wurden die Lichter aus gemacht und alle sind gegangen. Die Amis haben echt kein durchhaltevermögen, haben wir dazu nur gesagt!!!

Wir haben uns dann auch in richtung Auto gemacht und sind nach Hause gefahren.

Alles im allem war es ein schöner Abend und wir sind gut ins neue Jahr gekommen :)

0 Kommentare

Fr

06

Feb

2015

Christmas Day

So ich bin auch wieder da und erzähle mal weiter ... :) Habe mir vorgenommen diese Wochenende über alles zu schreiben was bis jetzt noch so passiert ist!

Also ihr habt demnächst viel zu lesen. ;)

 

Ausschalfen war an Christmas Day nicht angesagt. Der Kleine war gegen 7 Uhr wach und ist wie wild durchs Haus gelaufen, da er umbedingt anfangen wollte die Geschenke aus zu packen. Da ja über Nacht Santa die ganzen Geschenke gebracht hat -  er ist der einzige von den Kindern, der noch an Santa glaubt. :)

Um halb neun waren dann alle wach und wir saßen zusammen im Wohnzimmer und die Kids haben angefangen die Geschenke auszupacken.

Die Anzahl der Geschenke ist ihr echt übertrieben. Der Kleine hat bestimmt 5, ich glaube sogar mehr, große Lego Sets bekommen und das nur von den Eltern.

Bei denen ist Weihnachten irgendwie viel größer als Geburtstag.

Ich habe auch einige Geschenke bekommen, mehr als erwartet und meine Geschenke kamen auch super an.

nach dem ganzen Geschenke auspacken haben wir in ruhe gefrühstückt und dann war der Tag bis ganz entspannt. Ich habe mit zu Hause geskypt und mich dann irgendwann umgezogen.

Am Nachmittag sind wir dann mit der ganzen Familie ins Kino gegangen. Aber nicht in irgendein stink normales Kino sondern in eins mit riesen Sesseln, die man ao ausfahren kann, dass man sich in legen kann. Wir haben Nachts im Museum 3 geguckt ein echt schöner Film.

Und das war dann auch schon unsere Christmas Day. Sehr entspannt aber auch sehr schön.


PS: Meine Familie steht total auf diese bunten Lichter am Baum - ich finde sie nur total hässlich. Nicht so mein Fall. Aber muss man auch mal erlebt haben.

0 Kommentare

Di

20

Jan

2015

Christmas Eve

Nach fast einem Monat schaffe ich es dann auch mal ... :)

Heiligabend- oder wie hier gesagt wird Christmas Eve - hat sehr entspannt und mit schlechten Wetter angefangen. Am späten Vormittag habe ich erstmal eine Freundin bei ihr zu Hause abgeholt und zur Bushaltestelle gefahren. Da sie nach Hause geflogen ist.

Es hat den ganzen Vormittag in strömen geregnet- echt kein schönes Wetter. -.-

Als ich wieder zu Hause war habe ich erstmal mit zu Hause geskypt und mein erstes Geschenk schon aufgemacht :)

Einen Kalender mit Bildern von unserem Hund, den ich von meinen Eltern bekommen habe. Und worüber ich mich sehr gefreut habe.

Danach habe ich mich langsam fertig gemacht. Denn eigentlich wollten wir um 4 Uhr in die Kirche gehen ... doch bis wir in der Kirche waren, war es halb 5 - und die Kirche ist nur 2min mit dem Auto entfernt.

Da wir so spät in der Kirche waren, saßen wir nur im Vorraum und so richtig vom Gottesdienst hat man auch nicht mitbekommen.

Um 5 Uhr sind wir dann auch schon wieder gefahren und zwar zur Schwester meiner Hostmum, wo wir mit der ganzen Family Christmas gefeiert haben. Aber vorher mussten wir nochmal kurz nach Hause, weil man ja nicht alles vorher einpacken konnte!

Bei der Schwester war es wie immer sehr schön. Wir waren 17 Erwachsene und 9 Kinder - full House :) Es wurde viel geredet und gegen 8 Uhr dann endlich gegessen :) - ich war sehr hungrig :P

Und das waren noch nicht mal alle Geschenke.
Und das waren noch nicht mal alle Geschenke.

Das Essen war wie immer sehr lecker :) und nach dem Essen gab es dann die Geschenke.

Bevor die Geschenke ausgepackt wurden, haben die Kids eine Christmas Show aufgefürt. Sie haben in den Wochen vorher ein Video gefilmt und das gezeigt und dann haben sie noch Lieder gesungen. Es war sehr süß :)

Anschließend wurden die Geschenke nach einander von jeder Familie verteilt und dann natürlich auch ausgepackt. Bei meiner Family ist es tradition, dass jedes Kind einen Schlafanzug zu Weihnachten bekommt. Dieses Jahr war meine Hostmum dran und hat jeden einen PJ geschenkt. Ich habe auch einen bekommen ;)

Ich habe sogar von beiden Schwestern meiner Hostmum eine Armband geschenk bekommen. Worüber ich mich sehr gefreut habe.

Bis dann alle Geschenke ausgepackt waren hat es eine ganze Weile gedauert. Als alle Geschenke endlich ausgepackt waren gab es endlich Nachtisch :) Es gab Obstsalat und Kuchen, zwei der drei Kuchen habe ich gemacht.

Irgendwann ging es dann nach Hause gegen kurz nach 12. Es war ein langer aber sehr schöner Abend gewesen. Zu Hause habe ich noch meine Geschenke unter den Baum gelegt und bin dann schlafen gegangen.

 

0 Kommentare

Di

30

Dez

2014

Thanksgiving

Thanksgiving fing für mich Mittwoch morgen mit einkaufen an. Davor habe ich aber erstmal alle Kids zur Schule gefahren und bin noch ins Fitnesstudio.

Auf dem Weg dort hin hat es geregnet mit ein bisschen Schnee und als ich nach 1 Stunde wider aus dem Studio raus gekommen bin hat es geschneit und es lag sogar schon ca. 1cm Schnee auf dem Boden.

Zuhause angekommen bin ich kann kurz darauf wieder mit meiner Hostmum los einkaufen. Als wir aus dem Supermarkt wieder raus gekommen sind lag echt schon viel Schnee - oder eher gesagr Schneematsche da es am morgen ja noch geregnet hat.

Zu Hause habe wir dann schnell ausgeladen und ich bin weiter die Kids einsammeln. Aber vorher habe ich noch schnell die Schuhe gewechselt und habe mir Gummistiefel angezogen. :) 

Am Nachmittag haben wir dann angefangen die Sachen vorzubereiten, die man schon vorbereiten konnte. Ich habe schon mal die Streusel für Applequamble gemacht. Und Obstsalat haben wir gemacht. 

Am Donnerstag Morgen ging es dann mit Kartoffelgratin machen weiter. Und Gemüse schneiden, den Tisch dekorieren usw.

Damit haben wir den ganzen Vormittag verbracht.

Gegen 3 Uhr habe ich mich dann fertig gemacht und um 4 Uhr kam dann die Verwandtschaft vorbei.

Wir haben geredet und geredet, während bei Turkeys im Ofen waren.

Wir waren 13 Personen. Das Essen war super lecker und wir hatten reichlich :) Nach dem Essen gabe es noch Nachtisch, der auch sehr lecker war - hab ich ja auch gemacht :)

Danach wurde Football geschaut, was hier immer läuft wenn ein Spiel läuft. So wurde der Tag dann langsam ausgeklungen. Es war ein sehr schöner Tag :)


0 Kommentare

Do

11

Dez

2014

Halloween!!!!

Am 31. war dann Halloween. Meine Hostfamilie hat nicht so wirklich dekoriert. Aber in der Nachbarschaft waren einige Häuser dekoriert.

Der Kleine ist nach der Schule mit einem Freund nach Hause um mit ihm zusammen trick and treating zu gehen.

Der Große ist nach der Schule auch zu einem Freund gegangen, die hatten alle keine Lust um die Häuser zu ziehen und haben eine Filmenacht gemacht.

Meine Hostmum hat mich darum gebeten Abends mit den dem Mädel und ihren Freundinnen trick and treating zu gehen. Da sie die Mädels nicht alleine gehen lassen wollten, sie aber nicht geduldet werden - ich aber schon. ;)

Gegen 5 Uhr war bei uns zu Hause dann ca. 10 pubertierende Mädels und haben erstmal Pizza gegessen bevor es dann los ging. Gegen 6 Uhr bin ich dann zusammen mit der Band los.

Nach 1 1/2 Stunden waren wir dann wieder zu Hause und ich ein bisschen durchgefroren.

Danach habe ich noch ein Stück Pizza gegessen anstatt das ganze Süße :)

Und viel mehr ist dann acuh nicht geschehen :)

0 Kommentare

Mi

10

Dez

2014

New York City again :)

Am letzten Oktober Wochenende war ich schon wieder in der City. Ist aber ja auch nicht weit :D

Ich brauch mit dem schnelleren Bus 40 min und dann bin ich mitten in Manhatten genauergesagt an der 42th.

 

Diesmal ging es zusammen mit Louise los :) und wir haben eine Nacht in Manhatten geschlafen. Ihr Hostparents haben ein Apartment in Manhatten, in dem der Hostdad unter der Woche wohnt, und dort konnten wir schlafen.

Eigentlich wollten wir schon Freitag Abend ind die City fahren, konnten wir dann doch nicht, da Louise arbeiten musste.

Also haben wir uns Samstag sehr früh auf den weg gemacht. WIr haben den Bus um kurz nach 7 genommen. Und als ich aus den Haus bin, um zum Bus zu laufen, war es stock dunkel.

Gegen 8 waren wir dann in NYC und haben die Subway zur 23th genommen. Von dort sind wir dann gelaufen, da wir nur die 23th runterlaufen mussten. Wir waren ca. in der Mitte und mussten nur bis zum Ostufer laufen.

Wir sind erst in die richtige richtung gelaufen und auf der Höhe 5th Avenue meinte Louise wir gehen in die falsche Richtung. Also haben wir umgedreht und irgendwann waren wir an der High Line ... am Westufer.

Lange rede kurzer sinn :) wir waren auf der Falschen Seite. Da wir beide ein bisschen kaputt vom ganzen laufen waren haben wir ein Taxi genommen um zum Apartment zu kommen.

Nach einer kleinen Pause haben wir uns wieder auf den Weg zur High Line gemacht, aber mit dem Bus.

Die High Line ist eine alte Hochbahnterasse, die mittlerweile eine Parkanlage ist. Man hat eine super Aussicht und es ist richtig schön. Muss man mal gesehen haben. Danach haben wir uns auf den Weg zum Seaport gemacht. Dort haben wir Tickets für eine Broadwayshow, genauergesagt für Chicago, gekauft.

Anschließend ging es in den Washington Square Park. Vom Park auf den Weg zur U-Bahn haben wir gesehen, wie Jeep eine Werbedreh gefilmt hat. Mit der U-Bahn sind wir dann in richtung Central Park um die Museumsmeile einfach mal runter zu laufen.

Nach einem kleinen Stop im Apartment haben wir uns auf den Weg zur Brooklyn Bridge um den Sonnenuntergang zu sehen. Es war einfach amazing.

Danach sind wir in ein deutsche Restaurant in Brooklyn essen gegangen, es war sehr lecker. Und dann ging es schon zuzück nach Manhatten zum Broadway :)

Die Show war richtig gut. Anschließend sind wir noch zum


Times Square gelaufen und dann zum Arpartment, ich gluebe wir waren so gegen 12 Uhr im Arpartment und dann irgendwann geschlafen. Sonntag morgen sind wir zur Hillsong Church gegangen. Das ist eine Kirche die ein bisschen moderener ist. Wir haben sogar Justin Biber in der Kirche gesehen. Er saß in der ersten Reihe und wir saßen auf dem Balkon ganz an der Seite und konnten auf die erste Reihe gucken. Wir waren uns erst nicht sicher aber dann ist er früher raus und ganz viele Bodyguards bei sich herum.

Nach der Kirche sind wir in richtung China Town und So-Ho. Sind dort ein bisschen rumgelaufen und dann zurück zum Arpartment, da wir beide ein wenig müde waren ;) haben defenitiv am Vortag zu viel gemacht :)

Mehr haben wir dann aiúch nicht mehr wirklich gemacht. Gegen Abend haben wir dann den Bus zurück genommen.

Das Wochenende war auf jedenfall richtig schön :)

0 Kommentare

Mi

10

Dez

2014

Besuch aus DC :)

Ende Spetember hatte ich Besuch von Louisa.

Eine Freundin, die Pair in Washington DC war, ist das Wochenende zu mir kommen bevor sie Montags nach Hause geflogen ist.

 

Ich habe sie Samsatags von der Penn Station in Newark abgeholt. Eigentlich wollte sie mit dem Zug nach Ridgewood fahren, doch leider sind die Züge an dem Tag bis zum späten Nachmittag ausgefallen. Also habe ich meine Hostmum gefrgat ob ich sie abholen darf und das durfte ich dann auch.

Als wir dann zusammen wieder bei mir waren, haben wir erstmal ein bisschen entspannt und sind dann später noch kurz zu TJ Maxx und Abends dann zusammen mit Katrin und Birgit in die Mall gefahren um einen Movie zu gucken.

Danach haben wir uns noch was zu Essen bei Wendys geholt und sind dann relativ früh schlafen gegangen. Da es am nächsten Morgen nach New York ging.

Wir haben morgens den Bus von Westwood nach New York genommen und haben als erstes in New York geguckt, wo Louisa am nächsten Tag hin muss um zum Flughafen zu kommen.

Danach haben wir die typischen Touristenatraktionen abgeklappet.

Als erstes waren wir am 9/11 Memorial und dann ging es zur Brooklyn Bridge. Danach haben wir bei T.G.I Friday Mittag gegessen.


unseres Essen :) war sehr lecker
unseres Essen :) war sehr lecker

Danach oder davor - ich bin mir nicht mehr sicher :) -haben wir die Fähre nach Staten Island gegnommen. Die aussicht war amazing :) einfach großartig. Man hat eine super Sicht auf Manhatten und die Statur of Liberty. 

Und was man nochmal sagen muss ist, dass wir super glück mit dem Wetter hatten es war richtig schön warm uns sonnig.

Später sind wir noch zur Central Station gefahren, muss man ja auch mal gesehn haben, und dann haben wir uns auch schon wieder auf den Rückweg gemacht.

Es war ein richtig schöner Tag. Wir waren beide richtig müde nach dem ganzen gelaufe in der City. Abends haben wir dann noch ein bisschen im Bett gequatscht und haben dann relativ schnell geschlafen.

Montag morgens habe ich dann genaz normal die Kids alle zur Schule gefahren. Als ich dann um kurz vor 9 wider zu Hause war und alle abgeliefert hatte, haben wir zusammen gefrühstückt.

Danach wurden noch die letzten Sachen gepackt und dann noch zu Starbucks bevor Louisa den Bus in die City genommen hat.

Gegen 11 Uhr kam dann der Bus in Hillsdale und dann war sie auch schon weg :(

Für mich ging dann der Alltag weiter. Und solangsam fing dann der Herbst auch hier an.

Was richtig schön war all die Bäume in den verschiedensten Farben. :)

0 Kommentare

Mi

10

Dez

2014

I'm still alive!!!!

Ja mich gibt es auch noch :)

Es tut mir wirklich leid, dass ich mich si lange nicht gemeldet habe. Aber ich werde über alles schreiben, was in den letzten mehr als 2 Monaten passiert ist - und das war so einiges :)


Ich kann es gar nicht glauben, dass ich schon 5 Monate hier bin. Die Zeit vergeht einfach einfach so schnell.


Ende September hat mich eine Freundin besucht, bevor sie nach Hause geflogen ist und wir waren einen Tag in New York.

Mitte Ende Oktober war ich mit Louise zusammen ein Wochenende in New York. Davon findet ihr auch schon Fotos in der Bildergalerie.


Ende Oktober war dann Halloween und dann im November Thanksgiving :)

Und die nächsten Ereignisse stehen auch schon an :) Als nächstes kommt x-Mas und dann ende Januar geht es dann für Louise und mich nach ...


.... FLORIDA :D für eine Woche.


Ich werde über alles noch ausführlicher berichten :) Also könnt ihr euch auf die nächsten Tage freuen!!

0 Kommentare

Mi

15

Okt

2014

100 Tage!!!

Jetzt ist die Zahl der Tage, die ich schon weg bin, dreistellig. Ich kann es gar nicht glauben, dass es schon 100 Tage sind.

 

Mir geht es nach wie vor super hier. Mittlerweile ist der Herbst auch hier angekommen und es ist morgen schon sehr kühl. Aber gestern und heute ist es nochmal richtig warm gewesen. :) Die Blätter an den Bäumen sind über alle jetzt schön bunt. Am Freitag wollen Louise und ich nach dem College ein bisschen durchen den Wald und an einem See entlanglaufen, direkt am College. Es siehr einfach alles richtig schön aus, wenn es so bunt ist. :)

 

So langsam stimmen sich hier alle auf Halloween ein. In der Nachbarschaft sind auch schon einige Häuser geschmückt. Ich werde heute Abend zusammen mit meinen Kids und meinem Hostdad in ein Halloween Laden, um mal nach Kostümen zu gucken. :D

Heute morgen war Louise da. Wir wollen zusammen ende Februar eine Woche nach  Florida runter. Dafür haben wir schonmal ein bisschen geplant und geguckt was wir machen wollen und wohin überall.

 

Sonst gibt es nichts besonderes.  In der Woche passiert nichts besonderes.

Gestern nach dem College haeb ich es zusammen mit Lousie endlich mal zum Friseur geschafft :) Da hieß es dann SCHNIPP SCHNAPP HAARE AB :D und zwar ein ganzes Stück.

 

Achja und nächstes Wochenende geht es erstmal von Freitag Abend bis Sonntag Abend nach New York City. Die Hostparents von Louise haben dort ein Appartment dirket am Central Park, in dem wir schlafen dürfen. Wir haben richtig viel geplannt. :) Was wir genau gemacht haben werde ich euch dann berichten :)

 

Ich kann es nur nochmal sagen, die Zeit vergeht einfach so schnell. Als nächstes kommt jetzt erstmal Halloween und dann auch schon Mitte November Thanksgiving, warauf ich echt gespannt bin :) Meine Hostfamilie feiert wohl immer mit der ganzen Familie bei uns zu Hause.

Und wenn Thanksgiving vorbei ist kommt schon fast Weihnachten. :)

 

Das war es jetzt erstmal für heute. Viele Grüße aus New Jersey

1 Kommentare

Fr

26

Sep

2014

Rehe auf dem Spielplatz

Nicht ganz auf dem Spielplatz aber fast ;)

Da ist die Woche schon wieder um und ich habe mich wieder nicht gemeldet. Die Zeit vergeht einfach so schnell...

 
Gestern hatte mein Hostdad Geburtstag und die Kids hatten hatten gestern und heute Schulfrei.
Da die Kids ja Schulfrei hatten, haben wir alle ein bisschen ausgeschlafen :) Und haben den Tag ganz entspannt begonnen. Ich bin irgendwann kurz Einkaufen gefahren, da ja wieder Zeit war ein Kuchen zu backen ;)
Vormittags hat es die ganze Zeit geregtnet. Nachmittags, nachdem der Kuchen aus dem Ofen raus war, bin ich zusammen mit allen Kids in die Mall gefahren. Sie wollten noch ein Geschenk für den Dad holen.

Da mein Hostdad so ein großer Steeler Fan ist, also von der Football Mannschaft von Pittsburgh, habe ich das Logo von den Steelers auf den Kuchen gemacht. Und er hat sich total gefreut, worüber ich mich dann auch gefreut habe. ;)

Abends sind wir dann essen gegangen. Aber bis wir erstmal ein Restaurant gefunden hatten was auf war, waren wir schon wieder ein Stunde im Auto. An solche Sachen habe ich mich schon gewöhnt.


Die fahren hier nämlich einfach los und wollen in ein Restaurant, kommt man dort an hat es entweder geschlossen und schließt bald. Wir sind dann über eine Stunde durch die Gegend gefahren und haben verschieden Restaurants abgeklappert, bis wir dann letztenend im Nachbarort bei einem Italiener gelandet sind.

 

Am Heute vormittag hatte ich wieder College und die Kids waren zu Hause. Das gute ist, dass ich mir keine Sorgen machen muss, wenn die Kids Freitags keine Schule haben, da meine Hostmum von zu Hause arbeitet und es dann kein Problem ist wenn ich für ein paar Stunden weg bin.

Mittgas bin ich mit dem Kleinen auf den Spielplatz gegangen und als wir geschaukelt habe, hat es hinter uns geraschelt. Ich habe mir nichts dabei gedacht aber der Kleine hat sich um geguckt und dann standen da keine 10 Meter von uns entfernt Rehe im Gebüsch und haben uns in aller ruhe angeguckt.

Das man hier Rehe oder auch Eichhörnchen sieht ist mitllerweile nichts mehr besonderes für mich, da man sie dauernt sieht.

Die Eichhörnchen hier sind fast so wie Katzen in Deutschland. Man sieht sie einfach überall.


Danach bin ich dann mit dem Kleine zu Karate und hatte vorher das Mädel noch irgendwann zu ihrer Cousine gefahren.

Bei Karate habe ich wieder gewartet und ein bisschen Musik gehört und dann auf dem Rückweg nach Hause haben Wir noch das Mädel wieder abgeholt. Und dann habe ich Dinner gemacht.

 

Eben habe ich dann zusammen mit meiner Hostmum die neue Staffel oder eher gedagt die erste Episode von Grey's Anatomy geschaut und danach noch mit meinem Hostdad und meiner Hostmum Hawaii Five-0. Wovon heute die neue Staffel begonnen hat.

0 Kommentare

Mo

22

Sep

2014

Shoppen, shoppen, shoppen

Es ist wohl schwer zu erraten was ich am Wochenende gemacht habe... :D

Ja ich war mit Katrin, dem neuen Au Pair aus dem Nachbarort, am Samstag schön shoppen. Wir sind gegen 12 Uhr in die Mall gefahren und haben ein "bisschen" Geld ausgegeben.  

So wirklich viel gibt es nicht zu erzählen. :) wir waren fast 4 Stunden in der Mall und sind von einem Laden zum anderes gelaufen.  
Und ein hättest ihr sehen müssen. Am Freitag ist ja das neue iPhone raus gekommen und vor dem Apple Store war einen richtig lange schlagen. Die haben am Rand sogar einen Bereich angeklebt, damit die Leute nicht im Weg stehen und überall waren Leute von Apple und haben alles gereglt. Total viel Leute in der Schlange hatte sich Essen mit gebracht und zu trinken und saßen auf dem Boden. Echt ein bisschen verrückt. Ich möchte nicht wissen wie lang die Schlange am Freitag war.  
4 Stunden später und einige Klamotten reicher sind wir wieder zurück gefahren und dann noch zu Starbucks was zu trinken geholt und dann in den Park gesetzt. Eigentlich wollten wir was in der Mall trinken aber da war es uns eindeutig zu voll und deshalb sind wir dann zurück und haben bei mir im Ort was geholt. 

Sonntag

... War dann ein bisschen entspannter ich habe erstmal in Ruhe ausgeschlafen. Und dann gab es Pancakes zum frühstück, die mein Hostdad gemacht hat. Danach habe ich in Ruhe geduscht und mit angezogen und dann irgendwann mir meinen Eltern geskypt. :) 

Abends habe ich mich dann mit Katrin in Ridgewood getroffen und wir sind zuerst zum Kings gelaufen und haben uns beide einen Salat geholt, den wir dann im Park gegessen haben.

Danach sind wir zusammen ins Kino gegangen und haben den Film "Dolphin Tale 2" und angeschaut.

 

Und das war mein Wochenende :)

0 Kommentare

Fr

19

Sep

2014

Ein Satz mit X ...

...das war wohl nichts!!! :D

Gestern morgen sind Louise und ich zusammen nach Lodi gefahren, wo das Office von der Führerscheinstelle ist. 
Ich weiß nicht ob ich es schon erzählt habe, aber wir müssen hier innerhalb der ersten 4 Monaten den amerikanischen Führerschein machen. Da der Staat New Jeersey nach 4 Monaten den internationalen Führerschein nicht mehr akzeptiert. 
Für den Führerschein von hier zu bekommen müsse wir den schriftlichen Test machen. Dafür hatte ich die letzten beiden Wochen einiges gelernt. 
Als erstes mussten wir einen oder eher gesagt 2 Zettel ausfüllen mit Name, Adresse und sogar Augenfarbe, Gewicht und Größe. Dann waren da noch ankreuzfragen wie ob wir legal hier sind oder Drogen nehmen. 
Also nächstes wurden die Zettel und Unterlagen die wir mitbringen mussten - Reisepass, internationaler Führerschein und deutscher Führerschein, unsere Social Security Nummer von hier, einen Brief von der Bank (als Nachweis das wir auch hier wohnen) und ich glaube noch irgendwas - erst von einer Person durchgeguckt, dann ging es weiter an ein anderes Fenster wo wir die Sachen alle einmal abgeben mussten. 
Bei der Größe und dem Gewicht hatte ich keine Ahnung, da ich nicht weiß wie groß ich in Feets bin oder wie schwer in lbs. Zum Glück gibt es ja das Internet wo ich dann schnell nachgeguckt habe. ;) 
Nach 10min hatte ich dann meine Unterlagen wieder und es ging weiter zum nächsten Fenster, wo nochmal alles durchgeguckt und dann ein Foto gemacht wurde.
Dann waren wir endlich im Hauptgebäude fertig und mussten einmal rum ums Gebäude zu einem anderen Eingang wo dann der Test Raum war. Dort würde erstmal wieder alles durchgeguckt. Und dann ging es endlich an den Computer um den Test zu machen. 
Laura fängt an den Test zu machen und was ist, sofort die erste Frage falsch .... Fängt ja schon gut an dachte ich mir. Insgesamt sind es 50 Fragen und 40 muss man richtig beantworten um zu bestehen. 
Naja das mit dem bestehen hat bei uns beiden nicht ganz so geklappt. ;D nach 35 Fragen war der Test für mich vorbei, da ich schon zu viele Fehler hatte. 80% der Fragen waren über das Führerschein system, ab wieviel Jahren man fahren darf alleine oder nicht usw. 
Das hatte ich mir auch angeguckt aber dachte es würden nur ein paar Fragen dazu kommen und mehr Fragen zum verhLten auf der Straße und über die Schilder. 
Als wir draußen waren haben wir beide erstmal richtig gelacht und sind dann zurück zum Hauptgebäude und haben uns noch so ein Buch geholt, was ich schon vom alten au pair hatten. Und der security Typ meinte zu uns wir sollen uns kein Kopf machen er würde auch durchfallen wenn er den Test heute machen würde. Das sagt jeder hier mit dem man dadrüber spricht. 
Anschließend sind wir dann nach Hause gefahren. 

Jetzt heißt es nochmal ein bisschen lernen und theoretisch könnten wir nächste Woche Donnerstag wieder hin. Mal gucken ob wir es machen oder noch ne Woche warten. 

Abends habe ich mich mit einem neuen Au Pair getroffen, die in meinem Nachbarort wohnt. Ich habe sie abgeholt und wir sind dan zu Starbucks gefahren und haben was getrunken und geredet. 
Sie ist auch aus Deutschland, wie fast alle Au Pairs. Es ist echt schwer jemanden zu finden der nicht aus Deutschland ist. 
0 Kommentare

Di

16

Sep

2014

Crazy Day

Der Morgen fing heute schon gut an. Ich bin ganz normal aufgestanden und habe mich fertig gemacht und bin dann runter in die Küche gegangen und habe mir Frühstück gemacht. Mein Hostdad hat eine Konservendose ausgeleert, also den Inhalt umgefüllt, da der Größte eine für die Schule brauchte. Danach hat er sie noch sauber gemacht und wollte sie dann abtrocken. Beim abtrocknen ist es dann passiert. Er hat sich geschnitten. Ich dachte erst ist bestimmt nicht so schlimm und dann meinte er aber zu mir "I think I need stitches"! 

OMG Ich musste alle Kids noch zur Schule fahren und selber zum Collge nachdem ich den kleinsten abgesetzt habe. 
Die Wunde hat auch richtig stark geblutet. Ich habe dann versucht einen Verband oder Ähnliches zu finden um es zu verarzten. Vergeblich ... Bis auf ein paar Pflaster, die bei der Größe der Wunde nichts brachten, gab es nichts im Haus. 
Also habe ich die beiden Großen zur Schule gebracht und bin dann danach zu Walgreens, wie DM, und habe Tape und Mullbinden besorgt. Und ich musste auch noch Tanke und bei der Tankstelle angekommen meinte der Type "sorry we run out of regular" na toll also zur nächsten und dann nach Hause. 
Dort erstmal die Hand von meinem Hostdad verarztet und mich dann um den Kleinen gekümmert, frühstück gemacht und sein Lunch. 
Mein Hostdad hat sich dann umgezogen und ist zum Arzt gefahren. Ich habe dann den kleine zur Schule gefahren und bin weiter zum College. 
 
Nach dem Collge habe ich kurz mit meiner Omi und Mama gesprochen. Und dann ging es später wieder los die Kids abholen. 
Erst das Mädel, sie zu Hause abgesetzt und dann weiter zur Schule vom Kleinen. Als ich draußen vor dem Klassenraum von Kleinen gewartet habe, fing plötzlich der Feueralarm an - die Schule war noch nicht aus. Alle Kids sind dann zusammen mit der Lehrerin auf die Wiese gegangen und keiner von den Lehrer wusste so richtig was los war. Die Polizei kam relativ schnell auch angefahren.
Letztenendlich durfte ich dann den Kleinen mitnehmen und wir sind weiter den Großen abholen gefahren.
Am Nachmittag war dann nichts besonderes der normale Ablauf. Gucken das der Kleine seine Hausaufgaben macht, Wäsche machen und kochen.
Abends haben die beiden Großen immer Karate, wo ich sie eben hingefahren habe.
AUf dem Rückweg wollte der Kleine nochmal an seiner Schule vorbei, gucken ob alles in Ordnung ist. Und es war alle in Ordnung. Ich vermute, dass jemand den Arlarm ausgelöst hat.
Und das war mein verrücker Dienstag heute. War einiges los und ich hoffe es passiert nichts mehr.
Achja mein Hostdad wurde wirklich genäht.
0 Kommentare

Di

16

Sep

2014

New York City :)

Finally...

Ja wie der Titel ja schon sagt, hab ich es endlich geschafft nach New York zu kommen. :D meine Hostmum hat mich schon ausgelacht, dass ich es innerhalb 2 Monaten noch nicht in New York war. :D

Sonntag war es dann so weit ;) ich habe morgens Birgit abgeholt und wir sind zusammen von Ridgewood mit dem Bus gefahren. Der erste Bus ist im Gründe vor unsere Nase weggefahren, da aber alle halbe Stunde einer kommt war es nicht so schlimm. Wir haben uns dann einfach noch ein Beagle geholt und dann war die halbe Stunde schon fast rum. :) 
Der Bus braucht 1 Stunde in die City. Die Busse kommen an der 42 St. an und von dort haben wir dann die Subway genommen und sind zum 9/11 Memorial gefahren. 

Die Stimmung am Memorial kann man gar nicht beschreiben. Es ist einfach unbeschreiblich. Von dort sind wir dann weiter runter an Wasser und haben ein bisschen das Wetter genossen und die Aussicht auf die Statur of Liberty. Wir hatten erst überlegt ob wir zur Statur of Liberty fahren sollen, aber als wir die Schlange gesehen haben wir gesagt, dass wir noch genügend Zeit haben das zu machen. :) 

Von dort sind wir zu Fuß zur Brooklyn Bridge gelaufen. Und haben dort die üblichen Tourifotos gemacht und dann sind wir in Richtung Central Park mit der Subway gefahren. 

Wir sind quer durch den Central Park gelaufen und haben das schöne Wetter genossen. Es war richtig viel los dort. Ganz viele Familien die mit ihren Kindern auf der Wiese gespielt haben.

Danach ging es auch schon wieder nach Hause, man muss ja nicht alles an einem Tag machen wohnen ja nicht weit entfernt :)

Die Rückfahrt war bis nach Paramus ganz entspannt, dort meinte der Bus fahrer dann plötzlich Endstation. WAS

Ja er hat uns dann im nirgendwo rausgeschmissen und dann standen wir da. Wussten nicht wirklich wo wir sind. Im Handy nachgeguck und wir waren ganz im Süden von Paramus ... Wir wussten nicht wirklich wie wir zurück nach Ridgewood, wo ja das Auto stand.

Als wir überlegt haben was wir machen sollen, da es nirgendwo einen Busplan gab und wir noch nicht mal wussten wie die Haltstelle heißt, kam ein nächster Bus.

Glück gehabt :)

In Ridgewood angekommen haben wir dann noch Dinner gegessen im Pancake House und dann habe ich Birgit nach Hause gefahren und bin dann zu uns. :)

Es war ein echt schöner Tag und wir werden bestimmt jetzt öfter nach New York. ;)

Einfach so schön :)
Einfach so schön :)
0 Kommentare

Fr

12

Sep

2014

Wie die Zeit vergeht ...

Und schon wieder ist die Woche fast vorbei und ich habe mich nicht gemeldet ... Die Zeit vergeht einfach so schnell. :D 

Diese Woche fingen dann auch das Hauswaufgaben machen für den kleinen an. Das heißt nach der Schule, nachdem wir den Großen abgeholt haben, ran ans Hausaufgaben machen. Ich muss ich nicht helfen oder eher gesagt soll es auch gar nicht. Entweder sitze ich dann nur daneben oder räume die Küche auf. Und wenn er fertig ist muss ich es kontrollieren. Und danach fange ich meistens schon an zu Kochen. 

Am Dienstag hatte der Kleine Geburtstag.  Vormittag kam Louise vorbei und wir haben zusammen Kuchen gebacken. Eigentlich wollte ich so einen Überzug wie aus Marzipan nur aus Zucker machen, hatte dafür auch schon ein Rezept gefunden doch leider haben wir keine Traubenzucker im Supermarkt gefunden und als wir danach gefragt haben kannten die das nicht. Dann ist es wieder nur Puderzucker geworden aber diesmal mit Frosting, das ist so eine Masse wie Buttercreme, innen drinnen. 
Meine Hostmum war wieder ganz begeistert :)
Da ich noch was Teig übrig hatte, haben wir daraus noch Cake Pops gemacht. 
Abends bin ich zusammen mit Birgit in Ridgwood noch essen gegangen. Es gab mal wieder Burger. :) 
Später hatte ich eine SMS von meine Hostdad bekommen "Laura you better hurry up before the cake is all gone :)" und ein Foto auf dem die hälfte vom Kuchen schon weg war. :D 
Als ich wieder zu Hause war meinten beide, dass der Kuchen richtig lecker ist. Das hat mich na klar sehr gefreut. 
Und am Vormittag konnten wir die Liste der Kurse für College einsehen und haben und dann auch angemeldet für einen. 
Am Mittwoch war ich dann morgens bei staples und habe mir einen Block und ein paar andere Sachen gekauft. Und endlich mal angefangen für dem Führerschein zu lernen, da mein internationaler Führerschein hier nur 4 Monate gültig ist und ich dann ich dann den von hier brauche. Dafür muss ich hier aber nur den schriftlichen Test machen. 

Donnerstag vormittag haben ich wieder gelernt, der Stoff ist nicht so schwer ich muss mir nur die Sachen merken wie weit man von einen wasserhydranten oder vom Schulbus entfernt sein muss. Und ich habe meinem Hostdad sein Handy gebracht, oder eher gesagt wir haben uns an der Mall in Paramus getroffen. 

Heute hatte ich dann erstmal College. Da ich noch die ID Karte brauchte und noch nicht wusste wo ich genau hin musst. Deshalb habe ich meinen Hostdad gefragt ob er den Kleinen zur Schule bringen könnet und er meinte es wäre kein Problem. 
Also bin ich gegen halb neuen los gefahren, da ich mich mit dem anderen Mädels um 9 dort getroffen habe. 
Erstaunlicherweise kam ich sehr gut durch und es war kaum Verkehr. 
Als erstes haben wir dann unsere ID Karte machen lassen und haben uns dann auf die Suche nach dem Gebäude gemacht. Der Campus ist einfach so groß da muss man sich erstmal zurecht finden. 
Die Kurse sind nicht so groß. Aber ist es echt gut. Als wir zur Professorin sind und uns vorgestellt habenden meineten wir wären, hat sie nur gesagt "ich wusste es" da die Kurse schon letze Woche alle begonnen haben und wir dann einfach dazu kommen. 

Jetzt sitze ich gerade bei Karate und warte auf den Kleinen. Das abholen ist freitags jetzt immer ein bisschen stressig, da ich um 20 vor vier mit dem kleinen schon wieder los muss. Aber es hat alles geklappt. Meine Hostmum ist ab heute Abend bis Donnerstag in Las Vegas auf einen Partner Meeting von ihrer Arbeit und sie hat mir erzählt das dort Georg W. Bush und Toni Blair sogar sind und eine Rede halten. 

Am Sonntag werde ich endlich mal nach New York gehen. :) Achja und das Wetter ist noch immer richtig schön. Gestern hieß es laut Wetter Bericht es soll den ganzen Tag regenen und gewittern und was war.... Nichts davon. Mittlerweile ist es morgen was kühler, so um die 14 grad aber dann wird es Wiede warm Tagsüber.
So das war es jetzt für heute von mir. Ich werde am Sonntag viele Fotos machen :) 
0 Kommentare

So

07

Sep

2014

Schon wieder Wochenende vorbei...

So schnell vergeht die Zeit... Da ist schon wieder das Wochenende vorbei und ich bin schon 2 MONATE hier. Ich kann es gar nicht glauben, die Zeit rennt einfache :) 
Aber jetzt mal zum Wochenende. 

Am Samstag morgen hatte mich meine Hostparents gefragt, ob ich kurz mit ihren fahren kann die Kids zu Karate und dann das eine Auto aus der Werkstatt holen. Da mein Hostdad mit dem kleinen schon bei Karate war, da er früher als die Großen hat. Also bin ich mit meiner Hostmum und den Großen zu Karate und dann wollten wir das Auto holen. 
Naja sofort wurde daraus nichts erstmal wurde eine halbe Stunde bei Karate gequatscht und bis wir wirklich los sind dann fast ne Stunde. Ich bin dann nur mit meinen Hostdad zur Werkstatt gefahren und dann konnte ichsofort nach Hause fahren. 
Zu Hause habe ich dann nur kurz Schwimmsachen eingepackt und noch was gegessen und dann los zur Lana, ein anderes Au Pair. Bei Lana war auch Birgit und Natalie. Da Lana das Wochenende arbeiten musste konnten sie nicht weg. Daher sind wir dann alle zu ihr. Wir sind irgendwann in den Pool gegangen für fast 2 stunden. 
Und der Pool ist einfach mag schön. Das Wasser war auch richtig warm und die haben noch einen Hot Top. :) aber da sind wir nicht rein, da die Wassertemperatur vom Pool 90 grad Fahrenheit betrug :) 
Wir haben im Pool mit den Kids Spiele gespielt und einfach nur relaxed. 
Danach gab es irgendwann Abendessen und die Kids sind gegen 8 auf ihrer Zimmer. Wir wollten dann einen Film gucken, Birgit hatte DVD mit gebracht, aber die hat der Player leider nicht abgespielte, da es deutsch waren. 
Dann haben wir geguckt was im Programm so Filme laufen und sind dann bei Frozen gelandet :D
Wir haben den Film geguckt und danach noch gequatscht. Währenddessen war draußen ein heftiges Gewitter, ich würde sagen die Antwort sauf das schwüle Wetter an dem Tag. Es waren über 30 grad. 
Natalie und ich haben gesagt, wir warten ab bis das Gewitter vorbei ist und fahren dann nach Hause. Birgit hat bei Lana geschlafen. Wir sind dann gegen halb 12 gefahren. 

Am Sonntag habe ich erstmal ausgeschlafen, naja ausschlafen kann man es auch nicht nennen wenn man morgen um 6 oder so vom Hund wach wird, da er gebellt hat. Ich haben dann aber noch was geschlafen. 
Am Vormittag war nichts besonderes ich habe ein bisschen mein Zimmer aufgeräumt. Gegen Mittag bin ich dann mit einkaufen gefahren und danach habe zusammen mit ihnen Football geguckt, auch wenn ich nicht so viel verstanden habe. Die sind Steelers Fans also von der Mannschaft aus Pittsburgh. 
Abends bin ich zusammen mit meinem Hostdad und den Kids zur Schule vom kleinen gefahren, da dort eine große Wiese ist und sie haben die Drohne, die der Älteste zum Geburtstag bekommen hat fliegen lassen. Und wir waren noch auf dem Spielplatz an der Schule. 
Später gab es dann Abendessen.

0 Kommentare

So

07

Sep

2014

Donnerstag und Freitag

If i stay

Am Donnerstag habe ich mich gegen halb 11 mit Louise getroffen, nachdem ich die Kids alle weggebracht hatte. 
Davor war ich zu Hause und hab ein bisschen aufgeräumt. Und ich habe meinem Hostdad noch sein Laptop entgegen gebracht. Er hatte mich kurz nach dem ich wieder zu Hause war angerufen und gefragt ob ich ihn entgegen fahren könnte, da er sein Laptop vergessen hat. Also bin ich ins Auto und los gefahren. Nach 30 min war ich wieder zu Hause, hab nur kurz meine Tasche geholt und bin dann zu Louise gefahren.
Bei ihr haben wir dann die online Bewerbung fürs College gemacht und dann sind wir ins Kino gefahren, in den Film "If i stay". 
Das Kino war einfach richtig leer. Da es ja vormittag war und die Schule für alle Kids wieder angefangen hatte. Neben uns beiden waren nur noch drei ältere Frauen im Saal mit drinnen. 
Der Film ist richtig gut aber auch sehr traurig. 
Als der Film zu Ende war sind wir zurück zu Louise gefahren und haben noch lunch gegessen, Rührei mit Speck und Champions. Und dann musste ich auch schon fast wieder los die Kids abholen. 
Den Tag ist dann nicht mehr wirklich viel passiert. Die Großen haben Homework gemacht.

Gym

Am Freitag bin ich, nachdem alle Kids abgeliefert waren, in die Gym gefahren - endlich wieder nach einem Monat fast. Während der Ferien hatte ich ja keine Zeit tagsüber. 
Also bin ich erstmal eine halbe Stunde auf den Cross Trainer und dann noch an die Gräte. 
Danach habe ich dann ich dann nur noch zu Hause rum gechillt und dann später die Kids wieder abgeholt. 
Der Nachmittag war wieder ganz normal und entspannt :) Abends habe ich zusammen mit meine Hostparents in der Küche gesessen und wir haben gequatscht über alles mögliche. Unter anderem haben wir eine Stadt im den USA die genauso groß ist wie Bonn. Und wer hat gut geschätz?! Ich :D die Person die nicht von hier ist :) meine Hostmum hat nur gelacht ;) 

0 Kommentare

Do

04

Sep

2014

College here we go :)

Ja ich werde auf College gehen :) wir müssen im Rahmen des Au Pari Programms Credit sammeln. Aber ich glaube, dass hatte ich schonmal erwähnt. 
Gestern Abend war auf einem College, Ramapo College, bei mir in der Nähe eine Infoveranstaltung für Au Pairs. Ich bin zusammen mit Louise da hin gefahren. 
Bei der Veranstaltung waren um die 40 Au Pairs da und was mal wieder aufgefallen ist bestimmt 70% waren deutsche. Es sind echt Mega viele deutsch Au Pairs und wenn man nur unter deutschen ist spricht man auch deutsch. Deswegen bin ich jetzt auch froh, das ich morgens frei haben, da ich mich dann öfter mit Louise treffen kann uns mit ihr muss ich ja englisch reden. 
Dort haben sie uns erzählt wie das alles für uns abläuft, wann wir uns einschreiben müssen usw. War ganz interessant und die Größe der Kurs dort ist einfachmal winzig, es sind immer nur um die 20 Leute in einem Kurs. 
Das Gelände von College ist riesige, da kann man sich verlaufen. 
Nächste Woche Dienstag kommt eine Liste raus auf der die Kurse stehen, die wir belegen können und dann muss man sich halt anmelden und das innerhalb eines Tages. Und dann die Woche drauf beginnt es dann. 
Danach bin ich zusammen mit Birgit noch zu Froyo gefahren und wir haben uns ne dicke Portion ein gegönnt. :) 
0 Kommentare

Do

04

Sep

2014

Erster Schultag :D

Yeahhhh..... Ich habe mich lange auf diesen Tag gefreut :) 
Auch wenn die Arbeit nicht schwer ist mit den Kids, tut es gut nicht den ganzen Tag mit ihnen zusammen zu sein und mal was anderes machen.

Dienstag war der erste Schultag nur für den Ältesten, er geht auf die High School. 
Das hieß für mich 6:30 aufstehen und fertig machen. Was ab jetzt jeden Morgen so sein wird. 
Ich habe dann gefrühstückt und gleichzeitig Lunch für den Großen gemacht, ein letztes mal ab Morgen macht er es selbst. 
Gegen 7:20 sind wir dann los gefahren. Und dann war schon das erste Chaos ... Wir müssen über Bahngleise fahren, und wenn der Zug halt gerade da ist sind die Schranken unten. Und die Schranken waren unten, ich dachte mir ok kein Problem sind ja früh genug los und der Zug ist ja auch gleich wieder weg, nichts da falsch gedacht. 20 min später standen wir noch immer vor geschlossener Schranken. Irgendwann kam der Zugführer und ist in seine Kabine gegangen, da dachte ich mir perfekt dann fährt er ja gleich los, wieder nichts da der Zugführer kam sofort wieder raus und dann kam ein Zweiter Zug. Da war mir dann klar, das kann noch stunden dauern. 
Also sind wir einen kleinen Umweg gefahren, nachdem wir meine Hostdad angerufen haben und er mir gesagt hat wo wir lang fahren können. 
Wir sind trotzdem pünktlich zur Schule gekommen und da war vielleicht was los. Und an allen Kreuzungen, die in der nähe von der Schule sind, stehen Leute mit gelben Westen und einem stopp Schild. Die Sperren die Kreuzung wenn Kids über die Straße gehen. Auf dem Rückweg wär der Zug noch immer da. 
Die andern beiden Kids hatten an dem Tag noch frei. Gegen Mittag kam die Cousine zum Spielen vorbei und somit war der Kleine auch beschäftigt :) 
Um 2:51 hatte der Große Schule aus. Also habe ich an der Schule auf ihn gewartet, dann haben wir noch kurz einen Freund von ihm nach Hause gefahren und anschließend ging es nach Hause. 
Sonst war nichts mehr besonderes an dem Tag. 

Mittwoch, also gestern, hatten dann alle Kids Schule. Das heißt für mich morgens und nachmittags zu drei verschieden schulen fahren und sie abliefern bze. einsammeln. 
Als erstes fahre ich den Großen zur Schule. Und vorher mache ich noch lunch für die anderen beiden, ab nächste Woche macht das Mädel sich lunch selber. 
Danach fahr ich wieder zurück und sammle das Mädel ein und bring sie zur Schule und dann geht es wieder zurück. 
Gestern morgen sind dann beide Eltern mit gekommen um den Kleinsten zur Schule zu bringen. Da ich noch nicht wusste wo genau ich hin hin bringen muss und die Mutter auch nicht so genau. 
Aber vorher heißt es erstmal frühstück für den Jüngsten machen und gucken das er sich fertig macht. 
Gegen 8:40 geht es dann mit ihm los. 
Und danach heißt es für mich erstmal Freizeit bis halb 3. dann müssen alle Kids nacheinander wieder eingesammelt werden. Als erstes das Mädel, die setzte ich dann Kurz zu Hause ab und dann wird der kleine abgeholt. Bei ihm muss ich zum Klassenraum gehen und dort abholen. Bei den andern beiden warte ich irgendwo vor der Schule im Auto. 
Anschließend geht es direkt den Ältesten abholen, was ich gestern aber nicht machen musste - der Dad hat ihn abgeholt. 
In meiner Zeit als ich off war, also nicht arbeiten musste, war ich bei Apple Store und habe mir eine Hülle fürs iPad geholt, bin noch durch andere Geschäfte geschlendert und zu Hause die Ruhe genossen. 

0 Kommentare

Mi

03

Sep

2014

iPad here I come ... :D

Sonntag habe ich nicht wirklich viel gemacht und es ist auch nichts spannendes passiert. Mittags habe ich mich mit Birgit getroffen, wir haben uns einen Bagle geholt und uns in den Park gesetzt und gequatscht. 
Sonst habe ich meinen Koffer ausgepackt und Fotos auf den Laptop gezogen und sortiert - alles nicht so spannend. 
Montag war dann Labor Day, dementsprechend mussten meine Hostparents beide nicht arbeiten. 
Ich habe am Montag erstmal meine Wäsche gemacht und mein Hostdad hat mir noch gezeigt wo die Schule vom Ältesten ist. 
Nachmittags bin zusammen mit meiner Hostmum und dem Kleinsten in die Mall gefahren, da er zum Lego Store wollte. Und dann habe ich mir gedacht, kann ich mir auch das iPad holen, was ich ja unbedingt hier kaufen wollte.
Da ich bis zum 9. noch ein bisschen Rabatt bekommen als "Student", hab ich es mir dann gekauft :) und ich habe noch als Student einen Gutschein über 50$ bekommen.
Und dann hatte ich das iPad :) und ich bin so glücklich :) 
Wieder zu Hause habe ich es dann in Ruhe eingerichtet. Achja und auf dem Rückweg von der Mall hat mir meine Hostmum noch einen anderen Ort gezeigt, wo man schön Schoppen gehen kann mit ein paar outlets ;). 
Aber jetzt heißt es bei mir erstmal sparen ... Bevor ich wieder einkaufen gehen kann :) 
0 Kommentare

So

31

Aug

2014

Vacation :)

ICH BIN WIEDER DA :D

Wie ich ja schon erwähnt hatte, waren wir diesw Woche in Vacation in New Hampshire an dem See Winnipesaukee.

Und jetzt werde ich mal versuchen für euch alles ein bisschen zusammen zu fassen :)

 

Das ganze Abnedteuer ging letzte Woche Samstag los, oder eher gesagt schon am Freitag. Da hieß es nämlich Sachenpacken. Ich hatte relativ schnell meine sieben Sachen zusammen. Dann habe ich noch vom Kleinen die Sachen rausgesucht. Am Abend bin ich nochmal mit meinem Hostdad kurz einkaufen gefahren, ein paar Snacks für die Fahrt. Und wir hatten gesagt, wir wollen versuchen am nächsten Morgen gegen 9 Uhr los zu kommen.

 

Samstag ging es dann so richtig los. Ich hatte mir einen Wecker auf halb 7 gestellt. Doch um die Uhrzeit war das ganze Haus noch still, also habe ich mich dazu entschlossen auch noch was liegen zu bleiben.

Irgendwann bin ich dann aufgestanden und habe mich angezogen und die restlichen Sachen noch eingepackt.

Ich war dann Abfahrbereit ... und sonst keiner, oder doch der Kleinste war auch seit halb 8 startklar und war ganz aufgeregt. Er ist wie verrückt durchs ganze Haus gerannt und ist zwischen durch ausgeflipt weil es nicht los ging.

Naja so richtig los ging es dann erst um halb 12. Bis alles im Auto und dann auch alle drinnen saßen war es 11 Uhr, 2 Stunden später als angedacht. Dann ging es aber noch kurz zur Oma, Sachen wegbringen, und dann noch Tanken und Kaffee holen.

Und dann ging es endlich los nach New Hampshire :) Yeahhh!!!

Insgasamt haben wir fast 7 Stunden, mit drei Pausen, gebraucht und sind durch 5 verschiedene Staaten gefahren. Angefangen in New Jersey, dann durch New York, Connecticut und Massachusetts und dann nach New Hampshire, unseres Ziel :) Der kleinste hat zwischen durch immer wieder gefragt ob wir bald da wären. Und am Ende meinte er nur noch ich habe keine Lust mehr wir können jetzt schon zurück fahren :) 

Endlich angekommen haben wir zuerst den Schlüssel geholt und sind dann zu unserem Apartment gefahren. Als nächstest hieß es erstmal alle sachen auspacken. 

Danach wollten wir eigentlich noch was essen gehen, sind am Ende aber bei KFC gelandet und haben uns Sachen mit in die Ferien Wohnung genommen und dann dort in Ruhe gegessen

Sonntag hieß es dann erstmal ausschlafen :) danach wurde gefrühstückt und umgezogen und da wir gegen 11:30 los wollten ... Was dann eher 11:50 wurde bis alle im Auto waren. Wir sind runter zum See gefahren und haben dort nicht schnell die Tickets für die Schifffahrt gekauft und dann hieß es warten auf das Schiff. Die Bootstour war richtig schön. 

Das Schiff ist einmal fast über den ganzen See gefahren, so hat man einen richtig schönen Eindruck bekommen. Und der See ist richtig schön :) 

Die Tour hat fast 4 Stunden gedauert und das Wetter war super, so konnte man sich gleichzeitig schon ein bisschen Sonnen. Danach ging es nach Hause und dann essen zu einem Italiener - war sehr lecker. 

Wieder zu Hause sind wir noch schnell für ne Stunde in den Pool gegangen und auf dem Rückweg Haben wir sogar den großen Wagen gesehen :) wollteein Foto machen hat aber leider nicht geklappt -.-

Am Montag hieß es früh aufstehen und warm anziehen, da wir zum Mount Washington gefahren sind. Zum Gipfel hoch sind wir mit einer Zahnradbahn, die Fahrt hat ca. 45 min gedauert und dann waren wir oben. Wir hatten richtig Glück mit dem Wetter es war nämlich richtig schön und wir hatten eine sehr gute Sicht an die 40 Meilen. An 70% der Tage im Jahr hat man nur einen Sicht von 50 feet. Oben wurden dann Fotos gemacht und die Aussicht genossen, die atemberaubend war. Und dann ging es auch schon wieder runter mit der Bahn. 

Danach sind wir essen gefahren und dann zurück zur Ferienwohnung. Später sind wir alle zusammen nich in den Pool gegangen für fast 2 stunden. 

DienstagVormittag bin ich zusammen mit meinen Hostparents und dem Kleinen ein bisschen wandern gegangen, auf einen Weg um die Ecke der fast 2 Meilen lang war. Meine Hostmum und ich wurden von den Mücken ein bisschen zerstochen. Wieder zu Hause haben wir die Strand Sachen gepackt und sind alle zusammen zum Beach gefahren. Erst haben wir ein bisschen am Stand gelegen und sind dann an der Promenade entlang gelaufen und haben eis gegessen. Am Nachmittag ging es zurück zum Hause und es wurde relaxt und Pizza gegessen. Am Abend sind wir dann in den Funspot Gefahren.muss ist eine riesige Spielehalle mit ganz vielen Spieleautomaten, wie zu Beispiel pac man :) 

Und das war es dann auch schon für diesem Tag :)

Am Mittwoch haben wir stand ups paddle gemacht oder eher gesagt nur das Mädel und ich :) die anderen vier sind zusammen in einem Kajak gefahren. Es hat richtig viel Spaß gemacht. 

Ich bin fast 3 stunden rumgepaddel und am Ende noch ins Wasser gesprungen vom Steg und ein bisschen geschwommen. Und der Typ von Verleih hat mich gefragt welchen Akzent ich den hätte und wir haben und dann ein bisschen unterhalten :) 
Danach sind wir nach Hause, haben uns umgezogen und sind in eine ander Stadt Essen gefahren. Danach wollten wir eigentlich noch in einen Park fahren, den mein Hostess rausgesucht hat. Im Auto hat sich dann aber herausgestellt, dass der Park in Louisiana ist :D 26 stunden entfernt. 
Wir sind dann nicht in den Park gefahren sondern nach Hause :) und haben die beiden großen abgesetzt und sind dann noch kurz einkaufen gefahren. 
Donnerstag sind wir zum "Castle in the Clouds" gefahren. Das Schloss ist auf einen Anwesen und man muss mit dem Auto erstmal bis nach ganz oben fahren. Auf dem Weg nach oben haben wir halt bei einem Wasserfall gemacht und bei einem Aussichtspunkt. Das letzte Stück zum Haus konnte man nicht mit dem Auto hoch, also wurde das Auto geparkt und dann ist man mit einem kleinen Bus das letzte Stück hoch gefahren, waren nur so 2 Minuten. 
Die Amis nennen das Schloss aber für mich ist das eher ein älteres Haus. ;) das Haus ist etwas mehr als 100 Jahre alt und wunderschön. Man hat eine richtig schöne Aussicht von Haus aus, man kann fast den ganzen See sehen. 
Danach sind wir noch wandern gegangen, da dort auf dem Anwesen ganz viel Wanderwege sind. Wir haben einen nicht so langen gewählt nur so 3 Meilen lang und der führte durch den Wald entlang ganz vieler Wasserfälle. :) Diesmal waren keine Mücken da :D was auch ein bisschen daran lag, dass es an dem Tag nicht ganz so warm war. 
Nach der Wanderung ging es nach Haus, da die Kids bei Mc Donald Essen wollten haben wir dort kurz gehalten, was geholt und sie dann alle zu Haus abgeliefert. 
Ich bin dann zusammen mit meinen Hostparents in ein Diner gefahren. Sind dann zurück gefahren und haben die Kids wieder eingesammelt und sind zu einem Outlet gefahren und Stapels, wo noch schulsachen gekauft wurden. Beim Outlet habe ich mir ein paar Sachen bei Gap geholt. Wir waren nicht so lange beim Outlet da die Kids rumgezickt haben. Meine Hostmum und ich hätten da noch länger bleiben können :) 

Freitagwar dann der letzte richtig Tag. Erstmal haben wir ausgeschlafen uns sind dann alle zusammen zum Strand runter. Nach 1 1/2 Stunden hatten die Jungs keine Lust mehr und sind schon nach Hause gefahren. Wir Mädels sind noch am Strand geblieben und haben ein Eis gegessen, ein bisschen gesonnt. Und wir hatten am Ende alle ein bisschen Sonnenbrand (der bei mir aber schon nach 1 Tag weg war). Nach einer Stunde hat uns mein Hostdad wieder abgeholt. 

Wir sind nach Hause und haben alle geduscht und umgezogen und dann wurde schonmal angefangen Sachen zu packen. Abends sind wir dann nochmal in den Funspot gefahren für ein Stunde oder so. 
Und dann war der Urlaub auch schon vorbei... 
 
Samstag hieß es dann früh aufstehen und Sachen ins Auto packen und dann los fahren. Wir sind gegen 9 Uhr los gefahren und waren gegen 16 Uhr endlich zu Hause. Auf dem Rückweg haben wir bei Mc Donald Lunch gegessen - mein erste mal hier bie Mc. Dann wurden Sachen ausgepackt und nur noch entspannt.
 
Soo das war jetzt mein Bericht von unserem Urlaub, der sehr schön war. :)
Am Mittwoch geht dann die Schule für alle los und für mich dann der richtige Alltag. Ich melde mich ... Tschüss
0 Kommentare

Fr

22

Aug

2014

schon wieder Freitag ...

Heute ist mir aufgefallen, dass ich mich die ganze Woche über gar nicht gemeldet habe. Irgendwie ging diese Woche richtig schnell um. Und heute gibt es leider keine Fotos zum Beitrag - hab nicht wirklich eins :)

 

Die beiden Großen hatten ja das Back Belt Camp von 12-4 jeden Tag außer heute.

Alle Kids haben eigentlich immer relativ lang geschlafen, außer der Kleinste manchmal nicht.

 

Am Montag sah der Tag dann so aus, dass ich die Kids gegen halb 11 geweckt habe. Sie dann gefrühstück haben und ich Lunch für die beiden Großen zum mitnehmen gemacht habe. Um viertel vor 12 habe ich sie dann zum Camp gefahren und bin mit dem Jüngsten danach zum Spielplatz, was er nicht so toll fand.

Wir sind dann irgendwann wieder nach Hause und habe dort was gespielt und gebastelt. Die kennen alle kein Mensch ärger dich nicht, also habe ich mich entschloßen es zu bastel. Damit wir es mal spielen können und nicht immer DS spielen. Der Kleine hat in der Zeit gemalt und ich dann halt das Spiel gebastelt am Küchentisch. Um 4 habe ich die anderen beiden wieder abgeholt.

Zum Abnedbrot wurde dann Pizza bestellt.

 

Am Dienstag war meine Hostmum dann den ganzen Tag auch außer Haus, da sie nach New York wegen der Arbeit musste. Und wenn sie nach New York geht, verlässte sie immer sehr früh das Haus so gegen halb 7. Ab da war ich dann auch wach, da ich nicht genau wusste wann der Hund abgeholt wird, da er diese Woche Tagsüber bei einer Trainerin ist. Als er dann weg war gegen 7:30 habe ich mich dann auch nochmal schlafen gelegt, nachdem ich schon eine Waschmaschiene angestellt hatte. Gegen halb 10 bin ich dann aufgestanden,wobei ich nicht wirklich nochmal eingeschlafen bin, die Kids haben noch geschlafen. Ich habe sie dann gegen 11 geweckt, Lunch wieder gemacht und sie zum Camp gefahren und mit dem Kleinen zum Park. Am Nachmittag nachdem ich die beiden Großen wieder abgeholt habe, musste ich sofort kochen, da es um halb 6 weiter zu Karate ging. Dort habe ich dann die Stunde auf alle gewartet und dann ging es wieder nach Hause.

 

Am Mittwoch bin ich, nachdem ich die Großen wieder beim Camp abgeliefert habe, mit dem Kleinen in die Mall gefahren. Er wollte zum Lego Store und da was kaufen wollt. In der Mall sind wir dann zuerst zu dem Lego Store und habe die Sachen geholt und dann sind wir noch zum Apple Store da ein Aufladekarbel fürs iPad kaputt ist und ich auch noch was fragen wollte. Und dann ging es auch schon wieder nach Hause.

Zu Hause meinte er dann zu mir, dass es ein super Shoppingday war. UInd ich meinte dann nur zu ihm, dass wir nur ca. 30min inder Mall waren und ein Shoppingday für mich eher ein Tag ist an dem man den ganzne Tag in der Mall verbringt. :) Achja auf dem Rückweg haben wir noch kurz was eingekauft.

Später habe ich die Großen dann wieder abgeholt und danach habe ich Kartoffelsuppe gekocht :) lecker.

Abends bin ich nach Ridgwood und habe mit Birgit und einem anderen deutschen Au Pair wieder den Film im Park angeschaut. Es war richtig gut, da Life of Pie lief. Und wir haben und jedes mal erschrocken als der Tiger aus dem Boot raus kam :) Danach sind wir dann noch zu Frozo gegangen. Lecker Eis essen :)

Als ich zu Hause ankam war der Dad noch immer nicht da.

 

Am Donnertag morgen bin ich dann früh aufgestanden, da ich endlich mal meine Social Secruity Number beantragen musste. Also bin ich aufgestanden hab mir einen Tee gemacht und gefrühstückt und mit meinen Hostparents geredet, mich dann umgezogen und um 8:30 los gefahren nach Hackensack, wo das Social Secruity Office ist.

Dort war ich dann um kurz vor neuen und es war schon rapple voll. Ich habe mir eine Nummer gezogen und musste dann noch so einen Zettle aus füllen und dann heiß es warten. Ich hatte mich, nachdem ich gesehen hatt wie viele Leute schon da waren, auf langes warten eingestellt doch nach 25min war ich schon dran. Die Frau am Schalter wollt dann ein paar Unterlagen sehen und hat dann was am Computer ausgefüllt und nach 10min war das ganze auch schon vorbei und ich konnte wieder gehen. Bin dann nach Hause gefahren. Die beiden großem hatten wieder Camp und der Kleine Nachmittags Schwimmstunde und dann Abends Karate.

Abends gegnen 8 kam dann Birgit vorbei. Eigenlich wollten wir nach Westwood zum Movie im Park, da es aber zeimlich dunkel und nach Regen überall aussah, haben wir uns dazu entschieden einen Film bei mir zu schauen. Wir haben uns dann einen Film bei Netflix rausgesucht und noch kurz gewartet bis ich meine Wäsche in den Trockner schmeißsen konnte und sind dann noch schnell zu Starbucks und haben uns was zu trinken geholt :) Danach nach Hause und es hatte mittlerweile angefangen zu Gewittern und dann den Film geschaut und zwischen durch schnell meine Wäsche aus dem Trockner geholt.

Ich hatte den ganzen Tag über Wäsche gewaschen von den Kids, ein letztes mal bevor wir morgen in den Urlaub fahren.

 

Heute bin ich aufgestanden und habe dann angefangen meine Sachen für den Urlaub zu packen - habe auch schon fast alles. Dann um 10 Uhr mit dem Kleinen zu seiner Schwimmstunde. Später haben wir dann Mensch ärger dich nicht gespielt und dann habe ich eben das Mädel in die Stadt gefahren, da sie sich mit ein paar Freunden dort trifft. Und sonst war bis jetzt noch nichts besonders heute. Werde gleich den beiden Jungs beim packen helfen. Und dann mal schauen was noch kommt.

 

Das wird jetzt erstmal mein letzter Beitrag für die Woche werden denke ich. Ich melde mich dann wieder wenn wir aus dem Urlaub nächste Woche Samstag zurück sind.

Dann werde ich euch ausführlich berichten wie es war. Und ich werde versuchen ganz viele Fotos zu machen. :)

Euch allen eine ganz schöne Woche. :D

Mo

18

Aug

2014

Warum muss jeder Beitrag einen Titel haben?!

Mein letzter Beitrag war ja am Freitag :)

Am Freitag Abend sind wir zu der Schwester von meiner Hostmum gefahren, da die Nichte diesen Dienstag auf College nach Colorado geht. Ich habe dort dann die ganze Familie von denen kennengerlernt. Und ich muss auch hier sagen, die sind alle super nett und freundlich.

Der Samstag bis 5 Uhr Nachmittags ganz entspannt. Da Birgits Familie an dem Tag in Vacation nach Europa geflogen ist und Birgit zuhause sein wollte als sie gefahren sind.

Danach ist sie dann zu mir gekommen und wir sind weiter in die Mall. Eigentlich wollten wir richtig schön shoppen gehen ... darauf wurde nicht so ganz viel ich habe ein paar Sachen gefunden. Birgit leider nicht -.- wir hatten nicht so ganz viel Zeit nur 3 Stunden und die Zeit ist gerannt. Aber wir werden nochmal los ziehen und dann den ganzen Tag :D

Danach sind wir dann zu mir und haben Pizza bestellt und einen Film geschaut.

 

Am Gestern waren wir dann bei einer Freundin meiner Hostmum. Der Mann der Freundin ist Deutscher. Es war super nett. Mein Hostdad war nur kurz dort, da er weiter zum Flughafen musste. Er ist bis Mittwoch auf Geschäftsreise in Dalles und Houston.

 

Die Woche jetzt ist die letzte zu Hause, bevor die Schule wieder beginnt. Die beiden großen haben von heute bis Donnerstag Black Belt Camp von Karate, wo sie von 12 - 4 Uhr sind. Am Freitag heißt es dann Sachen packen und Samsatg dann los in Vacation eine Woche nach New Hamphire :)

Fr

15

Aug

2014

"I am mad of you!!!"

Das durfte ich mir gestern von meinem kleinen mehrmals anhören.

 

Er wollte gerne mit mir zusammen DS spielen, doch es war nur ein DS unten im Wohnzimmer wo wir immer spielen. Der andere, eher gesagt seiner, war oben im Zimmer.

Ich meinte zu ihm wir können gerne zusammen spielen, aber er müsste erst seine DS hohlen. Dann meinte er zu mir ich sollte das doch bitte machen. Und als ich ihm dann gesagt haben, dass er spielen wollte und alt genug ist es alleine zu machen, kam dann der Satz: "I am mad of you". Ich habe mich davon aber nicht beeindrucken lassen und er ist dann beleidigt abgedampf und ein bisschen ausgeflipt. (Was bei ihm aber schneller mal passiert, wenn ihm was nicht passt)

Nach einer Stunde oder so kam er wieder an und fragt ob wir zusammen spielen können und ich meinte dann wir können es wenn er den anderen DS holt. Und was hatte er dann plötzlich in seiner Hand ... den DS! Geht doch dachte ich dann nur :)

 

Abends habe ich dann die Story der Mutter erzählt und sie meinte ich habe alles richtig gemacht. Er möchte nämlich gerne über alles die Kontrolle haben.

Aber als die Mutter mir gesagt hat, dass ich alles richtig gemacht habe, war ich ganz froh da der kleinste schon richtig beleidigt war. Aber naja ich habe es nicht persönlich genommen :) Er muss halt einfach mal lernen Sachen alleine zu machen.

 

Gerade hat der Kleinste einen Freund da. Wir waren eben zusammen im Schwimmbad, aber da es so kalt war waren wir nur so eine dreiviertel Stunde dort und jetzt spielen die beiden im Spieleraum zusammen :)

 

Eben habe ich noch mit meinen Eltern geskypt (Hallo :)) es war sehr schön:)

Und das war es jetzt auch schon wieder für heute von mir :D

Mi

13

Aug

2014

Zurück zum Anfang

Am Montag habe ich mich auf den Weg dahin gemacht wo alles anfing - nach Tarrytown, wo die Orientations waren.

Um alle zu behruhigen :) es ist nichts passiert, es ist immer noch alles super. Ich bin mit dem Auto nach Tarrytown um Chrissi zu besuchen.

Sie ist am Sonntag angekommen und hatte am Montag schon die erste Einheit, über "Driving in the USA". Diese Einheit müssen nicht alle machen, die Hostfamilien entscheiden ob man sie machen soll oder nicht. Und da dieser Tag nicht so lange geht, habe ich sie besucht. Ich hatte vor 2 Wochen meine Hostparents gefragt ob ich sie besuchen fahren könnte und sie meinten na klar - einfach richtig nett.

Also habe ich mich am Montag Nachmittag mit dem Auto auf den Weg nach Tarrytown gemacht. Es sind nur 30 min von uns.

Und eins muss ich jetzt mal los werde das Radio hier ist so schlecht!!!!!! Es laufen die ganze Zeit 5 verschiedene Songs und nicht mehr.

Wir, also Chrissi, ein paar andere deutsche Mädels und ich, sind dann in die Palisades Mall gefahren, die nur 10min vom Hotel entfernt ist. Dort ist ein kleiner Klettergarten in der Mall drinnen.

Der Nachmittag mit den Mädels war sehr schön, sie haben mich ein bisschen ausgefragt wie es so ist mit der Sparche und allen möglichen. Ich meinte dann nur zu allen sie sollen sich nicht verrückt machen und es wird alles klappen. :) Zwei der Mädels haben sich direkt ein paar Nike Free geholt. Ich habe mir zwei Shorts von Nike geholt, da die im Angebot waren, wenn man drei nimmt. Chrissi hat dann auch eine genommen und so mussten wir für eine nur 10$ statt 20$ zahlen.

Mehr habe ich mir aber nicht gekauft, da es im Staat New York teurer ist als in New Jersey, da New York noch Steuern auf die Klamotten macht, was in New Jersey nicht so ist. Und ich wollte am Wochenende mit Birgit auch shoppen gehen. :)

Gestern Abend war ich zusammen mit den beiden ältern Kids und dem Dad im Movie in Washington Town. Das ist direkt die nächste Stadt neben Hillsdale. Wir haben "Guardians of the Galaxy" geguckt.

Sonst war nichts besonders, alles wie immer.

Mo

11

Aug

2014

Park & Lake

Gestern Abend war ich ein bisschen zu müde um euch noch zu schreiben. Und da es im Moment noch total ruhig ist mach ich es jetzt einfach.

Am Freitag ist nicht mehr viel gelaufen, der kleinste hatte am Nachmittag einen Freund zum spielen da und das war es auch schon.

 

Dann komme ich jetzt mal zu meinem Wochenende, was sehr schön war :)

Samstag

Das Wochenende habe ich wieder mit Birgit verbracht :D Ich bin gegen Mittag zu ihr gefahren und sie abgeholt, da sie kein Auto zu verfügung hatte.

Wir sind dann erstmal nach Ridgewood rein gefahren, da dort Sale war in allen Läden - haben aber nichts gefunden. Stattdessen sind wir zu Ben & Jerrys gegangen und haben uns ein Eis gegönnt. :) Danach sind wir noch in den Kings gefahren und haben ein bisschen Obst zum essen eingekauft.

Anschließend sind wir in den "Van Saun County Park" gefahren. Der ist nur 15min von mir entfernt und richtig schön. Dort gibt es einen großen Spielplatz und überall möglichkeiten ein Picknick zu machen. Wir wollten eigentlich noch in den Zoo der vor Ort ist gehen, waren aber zu müde ;) also haben wir uns einfach hingesetzt und es genossen draußen zu sitzen und das schöne Wetter.

Danach sind wir dann zu mir gefahren und haben noch einen Film geschaut und Spagetti Bolognese gamcht - lecker!!

lecker lecker :D
lecker lecker :D
es gab sogar ein Karusell im Park
es gab sogar ein Karusell im Park

Sonntag

Gestern morgen habe erstmal mit meiner Omi geskypt (wenn du das liest Omi, es war sehr schön). Birgit und ich hatten geplant ins Schwimmbad zu gehen, doch dann haben wir einen See in der nähe gefunden, in dem man auch schwimmen gehen kann. Also sind wir dann dahin gefahren. :)

Birgit hat mich abgeholt und nach 20 - 25min waren wir am See. Und diese Entfernung ist für die Amis um die Ecke :D Als wir dort waren, haben wir herrausgefunden, dass es nicht ein richtiger See ist wie wir es in Germany kennen, es war schon ein See aber eher angelegt. Und überall waren Lifeguards und sehr sicher :) Und richtig schön.

Wir haben dort den ganzen Tag verbracht, das Wetter war richtig schön - so 31 Grad :) - und ich bin auch richtig schön braun geworden. ;)

Abends habe ich dann nichts mehr gemacht nur noch ein bisschen TV geschaut und bin dann relativ früh schlafen gegangen :)

 

Fr

08

Aug

2014

Outside Movie

Movie in the Park :)

Bevor wir in den Park gefahren sind, habe ich erstmal Birgit abgeholt und wir sind dann noch zum Kings gefahren um ein paar Sachen zum knabbern zu holen.

Auf den Weg dorthin haben wir aber soviel gequatscht, dass wir zu weit gefahren sind und fast auf dem Highway waren ;) also wurde einmal kurz gewendet und dann ging es zurück.

Wir haben dann bestimmt eine halbe stunde gebraucht um uns zu entscheiden, was wir nehmen wollen :D am Ende sind es Oreos "double Stuf", Cookies und Chips geworden.

Da der Park nicht weit entfernt vom Kings ist, hatten wir uns dazu entschlossen zu Fuß zum Park zu gehen. Sara ein anderes Au Pair ist sofort zum Park gekommen.

Der Film, der gezeigt wurde, war Findet Nemo. :)

 

Sonst war die letzten beiden Tage nichts besonders war. Es läuft alles nach wie vor super.

Als wir auf der suche nach knabber Sachen waren, haben wir auch ein paar nicht so leckere Sachen gefunden.

Wie zum Beispiel Cookies mit Minze - ihhh wie kann das nur schmecken!?!? - aber es gibt auch Oreos mit Minze ...

 

Sonst kann man hier wirklich alles im Supermarkt finden und alles ist größer und bigger.

Ne Packung Puderzucker ist nicht wie bei uns 250g sondern direkt mal 1kg oder so


Netflicks

Ich habe jetzt auch Netflicks. Für alle die das nicht kennen, das ist ne Seite im Internet für die man monatlich zahlt und dann Filme und vieles mehr angucken kann. Und ich darf den Account von meiner Hostmum mit nutzen :)

 

Fürs Wochenende habe ich bis jetzt noch nichts geplant, viellciht gehe ich mal schwimmen, da das Wetter richtig schön werden soll :)

Ich werde mich dann in den nächsten Tagen wieder melden.

nur eine "kleine" Packung Eistee
nur eine "kleine" Packung Eistee
Mein Frühstück :) Nektarine mit Joghurt
Mein Frühstück :) Nektarine mit Joghurt

Mi

06

Aug

2014

1 Monat!!! :)

Ok, ich habe ein bisschen geschummelt :) morgen bin ich erst geau ein Monat hier, aber ich habe gerade Zeit und dachte ich schreibe euch mal wieder etwas.

 

Wie die Zeit einfach rennt ich kann es gar nicht glaube, dass ich schon wirklich ein Monat weg bin.

Mir selber kommt es vor als wäre ich schon ewig hier. Darüber habe ich auch letztens mit meiner Hostmum gesprochen, sie hatte mich gefragt wie lange ich jetzt eigentlich schon hier wäre und es sich anfühlt als wäre ich schon ein halbes Jahr oder so bei ihnen. Ich fühle mich einfach richtig wohl hier.

Aber andereseits kommt es mir manchmal so vor als hätte ich euch allen erst gestern Tschüss gesagt.

 

Aber jetzt komme ich mal zu den letzten Tagen. :)

Und ich wollte euch noch was von Sonntag erzählen, habe ich beim letzten Eintrag vergessen und es war einfach so süß.

Wir waren ja auf dem Geburtstag bei der Cousine und mein Mädel kam irgendwann zu mir mit einer Coke, auf der draufstand: share a Coke with your FRIEND. Und sie hat die letzte extra für mich gesichert :) einfach richtig süß.

 

So dann kommen wir mal zu Montag. Der war sehr entspannt, nichts besonders. Ich war mit den beiden Jungs im Schwimmbad und dann Abends hatten sie wieder Karate also habe ich sie da hin gefahren. Und Am Nachmittag habe ich das Mädel zu einer Freundin gefahren.

Abends ware ich dann wieder mit Lousie und Birgit unterwegs. Wir waren erst bei Burger King, da Louise noch nichts gegessen hatte, und dann waren wir noch bei Frozen Yogurt.

 

Gestern war auch nichts besonderes. Ich habe nur das Mädel zu ihrer Tante gefahren, da die alle zusammen auf ein One Direction gegangen sind. Ich bin kurz mit rein gegangen und habe Hallo gesagt und die Tiere von denen kennen gelernt. Die zwei haben Hunde und im Moment kümmern die sich noch um verweiste Kaninchen, die einfach so niedlich und klein sind.

 

Naja und jetzt sitze ich in der Küche am Leptop und schreibe euch. Die beiden Jungs schlafen noch, sie waren heute morgen um 2 Uhr noch wach. Das Mädel wollte eigentlich mit ihrer Freundin an den Strand fahren, das haben sie aber heute morgen gekenzelt da man nicht ins Wasser darf.

 

Meine Pläne für heute sind, die Kids wieder zu Karate zu fahren und dann treffe ich mich heute Abend mit Birgit und noch ein paar anderen Mädels in Ridgwood. Wir gehen erst kurz in den Supermarkt und kaufen ein paar Snacks und gehen dann in den Park, wo Mittwochs immer ein Movie gezeigt wird und es ist kostenlos.

Am Sonntag gehe ich mit ein paar anderen Mädels bowlen. Und nur noch 2 1/2 Wochen dann fahre ich zusammen mit der Familie nach New Hamphire in den Urlaub.

 

So ich glaube das war es jetzt für heute. Ich werde mich gleich erstmal fertig machen und dann mal gucken was wir noch machen. :) Und ich wollte mich heute eignetlich mal kurz halten, sehe aber gerade, dass es wieder lang geworden ist ... ;)

So

03

Aug

2014

schon August...

Freitag war der erste Tag an dem das Wetter Tagsüber hier mal nicht schön war, eher gesagt richtig schlecht.

 

Am Vormittag war wie jeden Freitag die Putzfrau wieder da. Ich weiß nicht ob ich es schon erzählt habe, aber ich muss noch nicht mal mein Zimmer putzen :) ich muss nur den Boden frei machen und dann putz die Putzfrau es auch. :D

Ich habe mit dem Jüngsten am Vorrmittag wieder ne Wasserbombenschlacht, mit 25 Wasserbomben für jeden, gamcht. Und diesmal hat es sogar mit dem Einsammeln der zerplatzen Ballons, fast ohne wiederstand vom Kleinsten, geklappt. :)

Als wir fertig waren habe ich mich schnell geduscht, als ich wieder runtergegangen bin hat es draußen in strömen geregtnet. Noch mal Glück gehabt.

Und kurze Zeit später kam dann auch ein Gewitter dazu und dann war dann den ganzen Rest des Tages. Als konnten wir nicht mehr raus gegehen.

Den Rest de Tages haben wir dann damit verbracht nochmal nach dem Spiel überall zu suchen und wieder zu malen.

 

Am Samstag war ich Vormittags mit Birgit im Fitnessstudio und danach noch schnell bei Macy's mein Waschzeugs fürs Gesicht geholt und dann zu mir. Dort habe ich Birgit geholfen auch einen Blog einzurichten und wir haben sonst nichts besonders gemacht, TV geschaut und geredet. Und ein bisschen geguckt wieviel es kosten würde mal nach Bosten oder Washington zu fahren. Und wir haben auch geguckt wieviel ein Flug nach Florida kosten würde. :D

Abends sind wir dann zum Kings gefahren, ein Supermarkt und haben unser Abendbrot eingekauft. Wir wussten beide nicht was wir essen wollen, so sind wir einfach losgefahren und haben vor Ort uns entschieden. Aber wir hatten uns vorgenommen, das es kein Fastfood oder so wird, deswegen wurde auch nichts bestellt. :)

Letzten endes ist es dann Salat mit Crispy Chicken und Baguette geworden. Es war sehr lecker. Doch als wir fertig waren ist uns eingefallen, dass wir eigentlich noch Apfelsaft kaufen wollten. Also ging es nochmal ins Auto zurück zu Kings. Es ist dann aber nicht nur bei Apfelsaft geblieben. ;)

Es kam noch Arizona Eistee und Cookies dazu. So ganz gesund war es dann doch nicht mehr ;) Als wir an der Kasse waren um zu bezahlen, war es der gleiche Verkäufer wie vorher. Und er nur so: " You are back again?!", wir dann nur "Yes, we forgot something" :D und er meinte dann zu uns das normalerweise die Leute sofort zurück kommen wenn sie was vergessen haben. Naja wir nicht da wir einfach richtig hunger hatten. War aufjedenfall sehr lustig.

Den Rest des Abends haben wir dann mit Tv schauen und einfach nur rumhängen verbracht.

Heute habe ich dann erstmal ausgeschlafen bis so um 10 oder halb 11. Meine Gasteltern waren beim Hot Yoga, also Yoga in der Sauna, und kamen wieder als ich am Frühstücken war. Ich bin dann mit der Mum einkaufen gefahren, da wir fast nichts mehr zuessen hatten und der Dad ist den Ältesten abholen gefahren.

Der ganze Einkaufswagen war rappel voll.

Gegen 4 Uhr sind wir dann zu dem Haus von Schwester von meiner Hodtmum gefahren, da die Cousine heute Geburtstag hat. Dort habe ich dann die ganze Familie von der Seite der Mutter kennen gelernt. Die sind alle super nett. :) Einige kannte ich schon. Einer der Onkels kommt aus Frankreich und mit dem habe ich dann einfachmal bei essen ein bisschen Französisch gesprochen. :) war richtig gut.

Nach dem Essen gab es dann den Kuchen und danach die Geschenke. Der Kuche war mega lecker aber danach konnte ich auch nichts mehr essen und mein Stück war nicht besondes groß.

So einen bunten Kuchen habe ich noch nie gesehen.

Es hat richtig viel Spaß gemacht alle kennen zu lernen, es war total nett und ein sehr schöner Tag.

Wir haben dann noch die andere Schwester mit ihrem Mann nach Hause gefahren.

Das waren meine ersten Tage im August. Und jetzt bin ich schon fast ein Monat weg, wie schnell die Zeit einfach vergeht. :)

Mein Stück vom Kuchen :)
Mein Stück vom Kuchen :)

Do

31

Jul

2014

Erstes Clustermeeting!

Heute morgen habe ich was länger geschlafen. Bin aufgestanden und habe mir frühstück gemacht.

Zu erst sah es gar nicht schön draußen aus, es hat die ganze Zeit geregnet. Doch nach ein oder zwei Stunden hat es aufgehört und es wurde richtig schön warm draußen.

Ich habe irgendwann mit dem Jüngsten Wasserbobem gemacht erstmal 10 Stück für jeden, wir haben uns noch schnell Badesachen angezogen, und dann eine Wasserschlat gemacht.

Da es so viel Spaß gemacht hat habeen wir noch eine gemacht mit 20 Ballons für jeden, aber die musste ich erstmal machen was eine weile gedauert hat.

Als wir fertig waren hatte ich die erste Diskussion mit dem Kleinsten. Ich habe ihm gesagt wir müssen noch die ganzen Ballons aufsammeln. Er wollte es einfach nicht machen, da er meinte das Gras wäre so dreckig (ein paar minuten vorher ist er noch wie wild darüber gelaufen).

Naja ich habe ihm dann verklickert das wir erst was anderes machen und der erst rein kann wenn er mit hilft die Ballons aufzusammeln. Zuerst wollt er nicht doch irgendwann hat er geholfen. Er ist manchmal so ein Sturkopf und man darf einfach nicht nachgeben. ;)

Zum Lunch gab es die Pizza von gestern Abend aufgewärmt. Als nächstes musste der Kleinste eine Runde lesen. Später habe ich mit meiner Omi geskypt und danach habe ich mit dem Jüngsten im Spielraum die Wii, Nintendo und andere Spiele aufgeräumt, da wir ein bestimmtes gesucht haben. Die haben mehr fast Spiele für die Konsolen als wir zu Hause DVD haben. Letztenende haben wir das Spiel nicht gefunden.

Doch wir haben Malsachen gefunden und dann den Nachmittag gemalt. Was echt sehr viel Spaß gemacht hat.

Ich habe dann Dinner gekocht Nudeln mit Soße. Der Größte hatte einen Freund für den Nachmittag da mit dem er dann heute Abend zum Strandhaus gefahren ist.

Und als wir hin verabschiedet haben, habe ich den Briefkasten geleert und eine Postkarte von meiner ganzen Familie gefunden. :D habe mich sehr dadrüber gefreut. Sie hängt jetzt an der Wand neben meinem Bett.

Heute Abend hatte ich dann mein erstes Clustermeeting. Wir Au Pairs haben in unsere Region eine Ansprechpartnerin, die Counslerin, und sie organisiert einmal im Monat ein Meetin mit allen Au Pairs aus der Region.

Diesmal war das Treffen in Westwood, direkt bei mir um die Ecke. Wir haben uns im Park getroffen wo heute ein offenes Konzert für alle war, mit Bruce Springsteen Musik.

Mein Hodtdad hat mich dort hin gefahren, da es wegen dem Konzert sehr voll war und schwierig wäre Parkplätze zu finden.

Es war sehr nett und man hat nochmal neue Mädels kennen gelernt. Wir haben geredet und es gab was zu trinken und ein paar Snacks. Gegen 10 Uhr sind wir dann wieder nach Hause gefahren, Louise hat mich nach Hause gefahren, da sie eh in die Richtung musste.

Und das war mein Tag heute :) ich werde jetzt schlafen gehen. Und der nächste Bericht kommt dann im August ;)

Mi

30

Jul

2014

Sonntag bis Mittwoch

Am Sonntag ist nichts wirklich spannendes passiert. Ich habe gegen Mittag mit meiner ganzen Familie geskypt. Die waren alle bei meiner Oma und so konnte ich alle mal sehen und mit ihnen reden, was sehr schön war. :)

Danach bin ich dann mit Birgit zusammen in ein Fitness Studio gefahren, um zu gucken wie das ist.

Zu Hause bin ich dann gegen Abend mit dem Dad und den beiden Jungs eine Runde Rad gefahren und dann war der Tag auch schon wieder fast rum.

 

Ab dieser Woche hat das Mädel kein Musikcamp mehr. Also musste ich sie Montag morgen nicht mehr zur Schule fahren. Gegen Mittag bin ich mit den beiden Jungs zu einem anderen Spielplatz, nicht weit weg, gefahren.

Gegen 4 Uhr habe ich dann schon Dinner gemacht, da alle nachher Karate hatten. Wir sind gegen 5:30 los gefahren und ich habe dann dort bis 7 gewartet. Dann schnell nach Hause und mich umgezogen, was längere, da es Abends schnell kalt wird, und dann zum Starbucks bei uns in Hillsdale wo ich mit Louise getroffen habe.

Wir haben uns was geholt, sind dann raus gegangen und haben geredet. Später sind wir dann noch zu mir gefahren und haben neben dem Reden noch was Tv geschaut.

Am Dienstag kam die groß Cousine (oder so) vorbei um den Tag mit dem Mädel zusammen zu verbringen. Ich war mit den Jungs wieder im Schwimmbad.

Das ist kein öffentliches Schwimmbad sonder so ein Schwimmclub, aber man kann auch Gäste mitbringen.

Doch an dem Tag war es für mich sehr kalt, da die Sonne nicht die ganze Zeit schien und es eh nicht so warm war wie die Tage zuvor. Und ich bewege mich ja nicht so viel, da ich dem Jüngsten immer hinterher laufe im Wasser und so war mir dann relativ schnell sehr kalt.

Am Abend war ich dann zusammen mit Birgit noch unterwegs. Wir haben Pizza bei Pizza Hut bestellt und sind dann noch zu Dunkin Donuts gegangen und haben was getrunken. Ich hatte eine heiße Schokolade. :)

 

Heute hat der Älteste Geburtsatg. Ich habe heute auch was länger geschlafen so bis halb neun. Um 9 Uhr habe ich dann die Jungs geweckt, da sie um 10:30 Karate hatten. Das Mädel ist heute nicht gegangen, da eine Freundin von ihr für den Tag gekommen ist.

Um 10 Uhr sind wir dann los gefahren. Ich habe die Jungs nur abgeliefert und bin dann weiter zum Fitnessstudio, das nur 5 min von Karate entfernt ist.

Dort habe ich mich dann heute angemeldet und bin dann noch für 20 min auf den Crosstrainer wo ich dann 3,5 milen gelaufen bin.

Bin zurück zu Karate und habe auf die Jungs gewartet und dann sind wir nach Hause. Ich habe dann einen Kuchen für den Ältesten gebacken und Lunch gemacht.

Danach bin ich mit dem Kleinsten zur Schwimmstunde und als wir wieder zurück waren habe ich den Kuchen fertig gemacht. Zwischen durch bin ich mit dem Hund eine Runde alleine raus gegangen.

Die Mum war total begeistert vom Kuchen und der Rest auch. Der Älteste hat sich sehr gefreut. Darüber habe ich mich auch gefreut. :D

Für Dinner musste ich heute nicht kochen, da der Dad Pizza und Salat mitgebracht hat.

Wir haben alle zusammen gegessen und später wurden dann die Geschenke ausgepackt.


Ich gucke jetzt gerade America's Got Talent und werde irgendwann schlafen gehen.

Di

29

Jul

2014

2. Arbeitswoche

Es tut mir leid, bin ein bisschen spät dran mit diesem Beitrag. Jetzt kommt dann endlich der Bericht über meine 2 Arbeitswoche.

 

In der Woche kamen ein paar Sachen neu dazu, oder eher gesagt nur die eine, und zwar haben die Kids jetzt wieder Karate. Und da muss ich sie dann immer hinfahren.

Der Dad war von Mittwoch bis Freitag auf Geschäftsreise in Milwaukee, das liegt in der Nähe von Chicago. 

 

Jetzt aber erstmal von Anfang an.

Über den Montag habe ich ja schon berichtet. Also geht es jetzt weiter mit Dienstag und den anderen Tagen.

 

Die beiden Jungs haben sehr lange geschlafen und das Mädel wurde nach Hause gefahren, da sie bei der Freundin geschlafen hat, und ich habe sie dann sofort zur Schule gebracht zu ihrem Musikcamp.Wieder zu Hause habe ich zusammen mit dem Ältesten Unter the Dome geschaut und das Mädel wieder abgeholt.

Der Rest des Vormittags, Mittags war sehr entspannt ich habe mit dem Jüngsten noch was gespielt.

Am Nachmittag habe ich den Jüngsten wieder raus geschleppt, er möchte manchmal nicht und dann muss man ihn ein bisschen zwingen :), und wir sind wieder zum Spielplatz danach gegen 4 Uhr habe ich angefangen Dinner zu machen und als es fertig war haben wir zusammen gegessen.

Um 5:30 sind wir dann los zu Karate gefahren. Dort habe ich dann gewartet bis der Dad da war und bin dann nach Hause gefahren.

Zu Hause war ich dann ein bisschen am Laptop und habe was TV geschaut und bin dann gegen halb 9 mit der Mum zusammen einkaufen gefahren.

 

Mittwoch morgen ist der Dad dann auf Geschäftsreise gefahren. Ich habe die Kids gegen 9 Uhr geweckt, da die beiden Jungs um 10:30 Karate hatten. Der Jüngste fand es nicht so toll so früh aufzustehen und wollte dann nicht zu Karate und war ein bisschen beleidigt, da er nichts frühstücken wollte und ich zu ihm dann meinte , dass er dann ohne Frühstück zu Karate geht. Ich habe ihn dann einfach in Ruhe gelassen und er hat dann doch was gegessen. Die Mum hat das Mädle heute zur Schule gefahren, da wir schon um 10 Uhr los mussten. Ich habe dann bei Karate auf die Jungs gewartet und danach sofort das Mädel von der Schule abgeholt.

Nachmittags war ich mit den Jungs im Schwimmbad und abends habe ich wieder gekocht. Am Abend gabe es dann ein Mega Unwetter.

Achja und wir haben es geschafft, dass die Mum mir gezeigt hat wie die Wäsche geht. Deswegen habe ich dann noch ganz viel Wäsche gewaschen, da der kleinste ein Sache wirklich nur einmal anzieht und das dann wieder in die Wäsche wandert. So werde ich jetzt spätestens alle 2 Tage wäsche Waschen. Aber das ist nicht wirklich kompliziert, die Trennen manchmal noch nichtmal nach Farben, was ich aber machen werde.

 

Donnerstag habe ich das Mädel wieder zu Schule gefahren und abgeholt. Danach sind wir sofort zu dem Haus einer ihrer Freundinnen gefahren. Dort war sie am Abend vorher und hat ihren iPod Touch verloren, nicht mehr gefunden. Wir hatten morgens mit Hilfe der App "My iPhone" den iPod geortet und wussten so das er auf jeden fall dort im Haus sein muss. Wir haben dann das ganze Wohnzimmer abgesucht und den iPod unter den Kissen von Sofa nach 10 min. gefunden. Sonst war der Tag sehr entspannt. Abends war ich noch mit Birgit zusammen im Starbucks in Ridgewood.

 

Am Freitag morgen war die Putzfrau wieder da, sie kommt jeden Freitag. Ich habe das Mädel wieder zur Schule gefahren und die Cousine, die genauso alt ist wie der Kleinste, kam für den Tag. Ich bin dann mit den beiden Kleine gegen 1 bis 3 zum Schwimmbad gefahren. Danach habe ich mich geduscht und bin noch schnell Einkaufen gefahren, da ich noch Gewürze brauchte zum kochen. Abends habe ich dann Spagetti Bolognse gekocht und es war sehr leckerund sogar die beste Bolognes die, die Cousine bis jetzt gegessen hat :) was ich später von der Mum erfahren habe. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Und der Dad ist Abends wieder gekommen. Die Stadt, wo er war, ist wohl sehr deutsch und so hat er mich zwischen durch ein bisschen neidisch mit Fotos vom Brauhaus oder so gemacht.

 

So das war meine zweite Arbeitswoch, nach wie vor verstehe ich mich super mit allen und fühle mich auch richtig wohl hier.

Sa

26

Jul

2014

My Birthday :)

Jetzt bin ich 20 Jahre alt ... und darf hier in den Staaten noch immer kein Alkohol trinken ...

 

Aber jetzt erzähle ich euch erstmal von meinem Tag.

Ich bin schon relativ früh wach geworden, da der Hund gebellt hat. Bin dann aber noch was im Bett liegen geblieben und habe so gegen 9 versucht mit meinen Eltern Face Time zu machen, hat aber nicht so ganz mit der Verbing geklappt. Deswegen haben wir es auf ein wenig später verlegt. In der Zeit habe ich den Brief von meiner Oma, den sie mir per Post geschickt hat, gelesen und ich habe ein sehr süßes Video von meinem kleinen Bruder bekommen - worrüber ich mich sehr gefreut habe, genauso über den Brief den er mir in den Koffer getan hat für meinen Geburtstag. :)

Da hat es dann ein wenig besser mit der Verbindung geklappt. War sehr schöne mit ihnen zu reden.

Naja ich bin dann irgendwann runter in die Küche gegangen, meine Hostparents und der kleinste waren schon wach.

Ich habe dann auch ein Geschenk von ihnen bekommen. Und ich konnte es nicht glauben als ich das Geschenk auf gemacht habe. Wir haben irgendwann mal über Kopfhörer und andere Sachen geredet und da habe ich ihnen die Bose Kopfhörer gezeigt und so von denen geschwärmt. Und was war dann heute in meinem Geschenk :D die BOSE KOPFHÖRER!!! Ich habe mich gefreut.

Die ganze Family ist einfach so super nett. Ich bin mit den echt total happy und mir geht es hier super gut.

Der Dad war dabei Pancakes fürs Frühstück zu machen. Ich habe dann nochmal mit meinen Eltern Face Time gemacht und wir haben win bisschen geredt. Die sind im Moment auf einem Winegut und hatten gerade eine Weinprobe hinter sich. Und als die anderen Leute mitbekommen haben das wir gerade Face Time machen, habe ich sogar von den allen ein Ständchen bekommen - richtig süß.

Kurz vor dem Frühstück ist dann auch der Älteste wach geworden und ist runtergekommen und hat mir gratuliert. Wir haben dann die Pancakes gegessen und haben wieder über sehr viele Sachen gelacht.

Als das Mädel runtergekommen ist hat sie mir auch gratuliert udn meinte zu mir, dass sie mich nicht mehr gehen lässt - richtig süß.

Gegen 1 Uhr sind wir, die Mum, der Dad und der Kleinste, in eine kleine Outdoor Mall gefahren. Wir haben in einem Laden für Backsachen und so ein Teesieb gefunden :) - jetzt kann ich mir Tee machen - und noch eine richtig süße Kuckenform für kleine Kuchen. Der Kleinste hat ein paar DS spiele bekommen. Danach sind wir noch in den Apple Store gegangen und haben nur ein bisschen rum geguckt. Aber demnächste werde ich mir, glaube ich, ein iPad zulegen. :)

Als wir wieder zu Hause waren habe ich mit der Mutter zusammen sofort Kuchen gebacken in der neuen Form. Die kleinen Kuchen sind einfach so süß.

Nach dem die Kuchen fertig gebacken waren und auskühlen mussten, habe ich mich fertig gemacht und auf Birgit und zwei andere Mädels, Sara und Evelyn, gewartet.

Birgit hat noch einen Freund, der Ami ist, mitgebracht. Als alle da waren sind wir zusammen mit einem Auto zur Garden State Mall gefahren da wir dort ins Kino gegangen sind.

Wir haben den den Film 22 Jump Street geguckt. Der Film ist richtig gut und total lustig. Und das Kino in dem wir waren hat 17 Säle für Filme, das ist richtig groß. :)

Nach dem Kino sind wir noch in ein Restaurant gefahren und haben dort Dinner gegessen. Es war richtig lecker, wir hatte alle Burgers und die waren richtig lecker. Wir haben uns über vieles Unterhalten und unter anderem über die Sache mit dem Alkohol. Und es geht nicht mir so, auch die anderen Mädels haben seit dem sie hier sind und genau wissen es ist verboten was zu trinken, aus irgendeinem Grund das Bedürfniss, wenn man jemanden anders sieht der was trinkt, auch was zu Trinken. Dann haben wir uns noch über Milen und Kilometer und die anderen unterschiede Unterhalten und haben festgestellt, dass das Amerikanische System in den Sachen echt total schwachsinnig ist, selbst Micheal der Ami hat uns komplett in den Sachen zugestimmt. :)

Und das war soweit mein Tag heute.

Es war echt super schön heute Abend mit den anderen und hat super viel Spaß gemacht.

Ich habe mich auch sehr doll über die ganzen Glückwünsche per Email oder Whats App gefreut.

Morgen werde ich mit meiner ganzen Familie skypne und mit Birgit zusammen ins Fitness Studio zur Probe gehen. Und ich muss umbedingt nächste Woche ein Bankkonto eröffnen und meine Social Secruity Number beantragen.Was ich diese Woche nicht geschafft habe.

Achja gestern Abend habe ich Spagetti Bolognes gemacht und die kleine Cousine war auch für den Nachmittag da. Und meine Hostmum hat mir heute morgen erzählt, dass die Cousin ihere Mutter erzählt hat, dass sie die besten Spagetti Bolognes gestern Abend gehabt hat. Das hat mich sehr gefreut. :D

Mi

23

Jul

2014

Ich kann Fotos hochladen :)

Nur ein kleines Update :) Ich kann endlich Fotos hocladen. Ihr werdet nun unter dem Punkt Pictures Bilder von meinen verschiedenen Zielen sehen :D

 

Und ich werde versuchen meinen flogenden Blogs auch immer mal wieder bilder einzufügen, damit es nicht immer so langweilig nur Text ist ;)

 

Ich habe jetzt eben schon Bilder vom Flug, den Orientation und der New York Tour hochgeladen. 

 

Und das war es dann auch für heute. In den kommenden Tagen kommt dann was neues :)

Mo

21

Jul

2014

Schon 2 Wochen ... :)

Jetzt bin ich schon 2 Wochen weg. Und manchmal kommt es mir schon viel länger

vor. Und heute war mein Counslerin da.

 

Ja ich bin wirklich schon 2 Wochen weg. Die Familie ist aber nach wie vor super nett. Die Hostparents sind super nett und auch witzig, wir lachen einfach so viel zusammen und haben jetzt schon ein richtig gutes Verhältnis. :) Und auch die Kids sind super lieb und nett - bis jetzt, mal gucken ob sich das noch ändert.

 

Jetzt mal zum heutigen Tag. Der Vormittag war wie immer sehr entspannt. Eigentlich war der ganze Tag sehr entspannt. Wir waren wieder draußen und haben gespielt. Nachmittags gegen 5 Uhr habe ich dann den ältesten zum Kino nach Westwood gefahren, und vorher haben wir noch einen Freund von ihm abgeholt. Wieder zu Hause habe ich für den kleinsten und mich Dinner gemacht und danach kam auch schon meine Counslerin.

 

Sie ist super nett. Wir haben, also mit wir meine ich sie meine Hostmum und mich und später auch noch mein Hostdad, über alles Mögliche geredet. Wie es bis jetzt so läuft, wir haben über die Versicherung und das College geredet, da ich ja 6 Credits in diesem Jahr sammeln muss, das sind 70 Stunden Unterricht meine ich. Es gibt verschieden Möglichkeiten die Credits zusammeln.

Man kann ein Collegekurs besuchen oder es gibt auch Weekendclasses, da hat man an drei Samtage an einem College in der Nähe Unterricht und dann gibt es noch eine Tour am Ende z.B. Nach Washington DC oder Bosten. 

Ich glaube ich werde beides machen, einmal ein Collgekurs und dann noch eine Weekendclass und dann hätte ich alle Credits zusammen.

Dann hat sie uns nochmal die Regeln aufgelistet und wir mussten dann einen Vertrag alle Unterschreiben.

Danach wollte sie nochmal einzeln mit uns reden. Mich hat sie im Grunde nur nochmal gefragt wie es läuft und ob ich noch Fragen hätte. Aber da es super läuft und ich auch keine Fragen hatte war es schnell vorüber. Danach waren meine Hostparents dran, und meine Hostmum hat mir nachher erzählt, das die Counslerin auch nur nochmal gefragt hat wie es läuft und kurz über die Versicherung geredet hat.

Gegen halb 8 war das ganze Gespräch auch schon vorbei.

 

Ich habe mich dann fertig gemacht, da Birgit gegen 8 gekommen ist und mich abgeholt hat. Wir sind dann nach Montvale gefahren, 10 min von mir entfernt, und haben dort meine Zimmergenossin aus England getroffen und wir waren zusammen Bowlen. Es hat super viel Spaß gemacht - und ich habe gewonnen :)

Danach sind wir noch zu Frozen Yogurt gegangen - wir sind gegangen und deswegen habe uns alle komisch angeguckt, da man hier auch die kürzeste Strecke mit dem Auto fährt - und haben geredet. Es war so lecker ich habe unter anderem, was glaube ich meine neue Lieblingssorte wird, Granatapfel-Himbeer-Sorbe genommen.

Bei Louise, der Engländerin, läuft es leider nicht ganz so gut, da habe ich bemerkt was für eine tolle Familie ich habe. Sie musste leider viel, mehr als eigentlich erlaubt, letzte Woche arbeiten. Aber die Familie ist wohl super nett. Ich hoffe, dass es bei ihr besser wird.

Gegen 10 Uhr war ich wieder zu Hause und das war dann mein Montag. :)

Mo

21

Jul

2014

Wochenende :)

Das Wochenende stand schon wieder vor der Tür.

 

Aber erstmal zu Freitag.

Am Vormittag war ein bisschen mehr los als sonst in der Woche. Ich habe das Mädel wieder zur Schule gefahren. Als ich wieder zu Hause war habe ich ein Handtuch für den jüngsten eingepakt und er hatte sich schon umgezogen, da er Schwimmstunde hatte. Ich bin dann mit ihm da hin gefahren und habe die halbe Stunde auf ihn gewartet. Danach sofort ins Auto und das Mädel abgeholt und dann nach Hause. Gegen 12 Uhr, also kurz nachdem wir wieder da waren, wurde das Mädel von einer Freundin abgeholt.

Das Lunch habe ich mir an diesem Tag einfach gemacht, da ich zu Wendys gefahren bin und Chiken Nuggets und Pommes geholt habe. Am Nachmittag bin ich mit den beiden Jungs auf den Spielpatz um die Ecke gegangen und waren dort so eine Stunde lang. Danach habe ich mit dem jüngsten noch was Lego gespielt.

Abends kam dann die Cousine, da sie übernachtet hat, und wir sind alle zusammen bei einem Italiener essen gegangen. Es war super nett, das Essen war super lecker und wir haben uns Unterhalten.

 

SAMSTAG :) und ich war SHOPPEN ... aber ich fang mal von vorne an.

Ich bin morgens aufgestanden, habe gefrühstück und mich fertig gemacht.

Der Dad hatte mir eine Map gezeichnet, wie ich in den Nachbarort, wo das andere Au Pair wohnt, komme. Und als ich wieder runter in die Küche gekommen bin lag auf dieser Karte ein Briefumschlag auf dem GEHALT auf deutsche ;) draufstand - einfach richtig süß. Ja und dann hatte ich auch mein erstes Gehalt :D

So gegen 10:30 habe ich mich dann auf den Weg nach Ridgewood gemacht um Birgit, das andere Au Pair, abzuholen. Und von ihr sind wir dann in die Garden State Mall, die nur 20 min von mir entfernt ist, gefahren.

Diese Mall ist echt riesig, wir sind bis kurz vor 3 dort gewesen. Ich habe mir zwei Oberteile bei Abercrombie & Fitch geholt - und es hätte viel mehr sein können, ich habe mich sehr zurück gehalten. Die habe so viele schöne Sachen :) aber ich wollte mir ja auf jeden Fall noch Nike Free holen und das habe ich dann auch gemacht. Ein paar sehr schöne :) und die Kosten hier 100$ und das sind einfach mal nur 75€, und in Deutschland kosten die 130€. :D

In der Mall gibt es auch einen Bose Laden und ich habe dann mal geschaut wieviel die Kopfhörer, die ich gerne haben möchte, kosten 130$. Die werden eine meiner nächsten anschaffungen werden, da man auch hier einfach wider mega viel spart. Ich spare mehr als 50€.

Naja irgendwann sind wir dann zurück nach Ridgewood gefahren und da wir noch Zeit hatten sind wir dort in den Park gegangen und habe uns den Ort angeschaut.

Gegen 5 Uhr war ich dann wieder zu Hause. Die anderen waren noch alle weg im Park und ich habe mir dann den Hund geschnappt und bin eine Runde raus mit dem. Danach habe ich noch spontan mit meinen Eltern über Facetime geredet.

Abends haben wir alle zusammen gegessen und danach war der Tag im Grunde vorbei. Ach ja ich hatte mir noch Tesa gekauft und dann nach dem Essen meine Bilder, die ich mir mitgenommen habe, von meiner Familie und Freunden an meine Schranktüren geklebt. Und ein bisschen alle Sachen sortiert.

 

Am Sonntag habe ich erstmal bis 11 Uhr ausgeschalfen. Bis 3 Uhr habe ich nichts besonderes gemacht. Gegen 3 Uhr habe ich dann mit einer Freundin geskypt und danach wieder nach Ridgewood zu Birgit, wo wir dann noch auf zwei ander Au Apir gewartet haben. Wir sind dann alle zusammen in den Park und haben dort gemeinsam Warps gegessen und geredet. Gegen 8 Uhr bin ich dann nach Hause gefahren und das war mein Sonntag.

Und somit auch das Wochenende.  

Do

17

Jul

2014

Dienstag bis Donnerstag

Es geht weiter mit meinem fast schon Alltag.

 

Dienstag bin ich so gegen 8 Uhr aufgestanden,ddie Kids waren aber noch nicht wach. Der Dad hat mir noch ein paar Sachen gezeigt, wie man die Mikrowelle und ein paar andere Sachen benutzt.

Als er das Haus verlassen hat sind die Kids langsam aufgewacht.

Der Vormittag war sehr entspannt wieder, ich habe das Mädel zur Schule gefahren, da sie Musikstunde hatte und später habe ich sie auch wieder abgholt. Mit dem jüngsten habe ich ich gespielt und er hat sehr viel Fernsehen geschaut oder mit seinem iPad gespielt.

Zum Lunch gabe es dann einfach nur Brot. Der Rest des Tages war nach wie vor sehr entspannt, ich bin mit den Jungs und dem Hund wieder eine Runde gegangen. Und abends als der Dad nach Hause gekommen ist, habe ich zusammen mit ihm Dinner gekocht.

Es gab Nudeln mit Hühnchen. Doch beim braten des Hühnchenwar er sehr pingelig. Er hat das Hühnchen mit einer Zange auf die Grillplatt auf den Herd gelegt und danch die Zange gründlichst gewaschen - da man ja von rohem Hühnchen krank werden kann - und das ganze wurde dann noch zweimal oder so gemacht, mit dem abwaschen. Immer wenn er das Hühnchen mit der Zange berührt hat. Naja ich habe es so hingenommen und nichts gesagt.

Dem jünsten hatte ich versprochen nach dem Essen noch zusammen Minekraft zu speilen. Ja ich spiele Minekraft, oder eher gesagt ich laufe ihm immer hinterher und mache was er sagt.

 

Mittwochvormittag war eigentlich genauso, wie die anderen beiden Tage.

Zum Lunch habe ich dann Burger gebraten.

Danach wurde wieder gespielt. Um 3 Uhr habe ich den ältesten zu einer High School im Nachbarort gefahren, ca. 15 min entfernt, wo er sich mit seiner Gruppe getroffen hat. Die bauen Robotor und andere technische Sachen.

Wieder zu Hause haben wir Schwimmsachen gepackt und sind zum Schwimmbad gefahren und ein paar Freundinnen vom Mädel sind auch gekommen.

Im Moment treffen die sich fast jeden Tag, ne Gruppe von 8 Mädels aber es sind nie alle da, da eine von denen in einer Woche nach Florida zieht.

Wir waren bis um kurz vor halb 7 im Schwimmbad.

Zu Hause habe ich mich dann schnell geduscht, umgezogen und noch was gegessen und dann wurde ich von Freundinnen des alten Au Pairs abgeholt und wir sind nach Westwood in ein Café gefahren. Es war echt super nett andere Mädels kennen zu lernen, wir haben über alles mögliche geredet.

 

Donnerstag war ich das erste Mal wirklich ganz alleine mit den Kids Tagsüber.

Sonst ist die Mum immer zu Hause und arbeitet von hier. Trotzdem sehe ich sie eigentlich so gut wie nie, da sie im Keller arbeitet und nur mal hochkommt um was zu trinken oder essen zu holen.

Heute musste sie aber in die Stadt und ist scgon sehr früh aus dem Haus. Der Dad hat morgens noch alles mit dem Van geregelt, damit ich den jetzt auch fahren kann -  da die Mum mit dem Truck unterwegs war - oder eher gesagt noch ist und wir haben schon 10 Uhr. Und der Van soll ja auch mein Auto sein.

Sonst war aber nichts wirklich anders. Erstmal wurde ein bisschen ausgeschlafen, da alle bis 9 Uhr geschalfen haben.

Ich habe das Mädel wieder zur Schule gefahren und abgeholt, zwischendurch Äpfel, Weintrauben und Wassermeleone als Snack gemacht, damit auch mal ein bisschen Obst gegessen wird. Da wenn man den Kids das nicht fertig vor die Nase stellt auch nichts gegessen wird.

Am Nachmittag habe ich das Maädel in die Stadt gefahren, weil sie sich mit einer Freundin getroffen hat, und später wieder abgeholt.

Die beuden ältern sind dann gegen 5 zusammen mit Freunden in die Bibliothek gegangen um dort gemeinsam einen Film zu gucken. Ich habe dann mit dem jüngsten wieder gespielt, Mario Kart auf dem DS und Lego.

Gegen 6 Uhr habe ich dann für uns zwei Dinner gemacht, Schweineflisch mit so einer Knusperkruste udn Nudeln. Und davor waren wir noch eine kleine Runde mit dem Hund draußen.

Nach dem Dinner haben wir dann weiter mit den ledos gespielt und nochmal ne Runde Mario Kart, wo ich immer gewonnen habe. :)

Irgendwann kam dann der Dad nach Hause.

Ich habe mich dann in mein Zimmer verzogen und ein paar Folgen "How I met your Mother" geguckt und schaue jetzt gerade den Film "P.S. I love you". So das war es für heute.

 

Am Wochenende habe ich vor mit einem anderen Au Pair, mit der ich zusammen auf den Orientation war, in die Mal zu fahren. Ich werde euch berichten.

Mo

14

Jul

2014

Die ersten Tage

Mein Hostdad hat mich im Hotel abgeholt und wir sind nach Hause gefahren, in seinem alten Mercedes – er ist ein Fan von alten Autos, das ist Baujahr 91 und er hat noch einen Mercedes von 80 – wir haben viele geredet über verschiedene Dinge.

 

Zu Hause wurde ich dann von der ganzen Familie begrüßt, der kleinste war ein bisschen schüchtern, die sind alle so nett. :)

Ich habe mich dann ein bisschen mit der Hostmum unterhalten, die Eltern habe mir schon die Stadt- eher gesagt das Dorf – ein bisschen gezeigt, mit dem Auto, und dann gab es auch schon Dinner.

 

Am nächsten Morgen hatte ich das erste Tief, ich weiß nicht warum. Ich habe dann mit meiner Mum geskypt, was sehr gut tat.

Der Tag war sonst sehr entspannt ich habe mit dem kleinsten gespielt und ich bin zusammen mit den beiden Jungs raus eine Runde mit dem Hund gegangen. Nachmittags habe ich dann noch mit einer Freundin geskypt.

Zum Abendessen gab es Pizza, und irgendjemand hat mich doch wirklich gefragt ob es auch Pizza in Deutschland gibt.

Danach habe ich noch die Gastgeschenke verteilt, da ich am Tag vorher nicht so wirklich dazu gekommen bin. Und sie haben sich über alles sehr gefreut.

 

Am Samstag habe ich erstmal ein bisschen ausgeschlafen. Am Vormittag bin ich dann zusammen mit der Mum mein Handy kaufen gegangen, da meine Vorgängerin ihres in der letzten Woche geschrotet hat. Jetzt habe ich auch hier ein iPhone 4s. ;) Nachmittags bin ich dann zusammen mit dem Dad und den beiden Jungs schwimmen gegangen.

Und das war der Samstag dann auch schon fast, abends habe ich mich noch länger mit den Eltern unterhalten und wir haben „Unter the Dome“ zusammen mit dem ältesten geschaut.

 

Am Sonntag bin ich zusammen mit dem Dad, das erste Mal hier, Auto gefahren – mit dem Van. Es ist echt easy hier da die Straßen schön breit sind.

Wir sind ein bisschen durch die Gegend gefahren und er hat mir ein paar Plätze, wie die Schulen, gezeigt.

Pünktlich zum Fußballspiel waren wieder zu Hause. Abend gab es dann Chinesisch zu Essen.

 

Heute war dann mein erster richtiger Arbeitstag, wenn man es das nennen kann.

Ich bin morgens aufgestanden und habe gefrühstückt. Um 10:20 musste ich dann das Mädel zu ihrer Musikstunde fahren und diesmal mit dem Truck, war aber easy. Und sie dann später auch wieder abholen.

Ich habe mit dem jüngsten gespielt und Lunch für alle gemacht, Reste vom Wochenende, mit dem beiden Jungs und dem Hund raus gegangen.

Das war es dann auch schon fast, war nicht so wirklich anstrengend. Abends habe ich zusammen mit der Mum das Dinner gemacht.

So das waren meine ersten Tage in der Familie.

 

Ach ja und heute haben mich zwei andere Au Pair angeschrieben und gefragt ob wir nicht am Mittwochabend was zusammen machen möchten. ;)

So

13

Jul

2014

Weltmeister :)

Yeahhh da ist das Ding und wir sind Weltmeister :D

 

Heute bin ich vor dem Spiel noch mit dem Dad ein bisschen durch die Gegend gefahren und er hat mir ein paar wichtige Plätze gezeigt.

Gegen halb 3 waren wir wieder zu Hause und ich habe mich ziemlich direkt vor den Fernsehr gesetzt um das Spiel zu gucken.

 

Da Schalte ich dann den Sender ABC, wo das Spiel drauf übertragen wurde, an und wer sitzt damit als Kommentator: Michale Ballack ;)

Das Spiel habe ich sogut wie alleine geguckt, da die Kids es nicht so spannend fanden und ich habe immer mal wieder was auf Deutsch gesagt und der kleinste hat mich immer komisch angeschaut und meinte er versteht kein Deutsch ;)

Während des Spiels sind die Kids dann irgendwann mit dem Dad in einen Bücherladen gefahren sind.

 

Ich war dann ganz alleine mit dem riesigen Fernseher :) und dem Hund.

Als es in die Verlängerung ging ist die Mum nach Hause gekommen und hat ein bisschen mit geguckt, aber nicht so lange.

Als das Tor gefallen ist habe ich mich einfach so gefreut und so laut geschrieben, dass die Mum dachte es wäre etwas passiert. Ich meinte dann nur so nein Deutschland hat nur ein Tor geschossen :)

 

Und dann war das Spiel auch schon vorbei und ich habe noch die Siegerehrung und den Rest geschaut :)

Ja und so habe ich es erlebt wie Deutschland WELTMEISTER geworden ist.

Meine Freundin hat mir ein Video und ne Sprachaufnahme von der Stimmung geschickt so hatte ich auch was davon :)

 

Der hat hat im Bücherladen so ein German Vocabulary sheet gekauft und hat dann den ganzen Abend versuch ein bisschen deutsch zu reden, was einfach mega lustig war :)

 

Leider habe ich im Moment ein paar Probleme mit dem Hochladen, Texte gehen nur manchmal und Fotos erst gar nicht. Habe die Texte aber alle gespeichert und werde es immer mal wieder versuchen welche hochzuladen :)

Fr

11

Jul

2014

Orientation und New York Tour

Der erste Tag, Dienstag der 8 Juli 2014,  war ganz ok.

Um 6.30 kam der“ wake up call“ damit wir aufstehen, doch das war nicht nötig wir waren eh schon alle wach. Wir, das sind noch zwei andere Mädels, die in die Nähe von mir kommen, sie sind aus England und Mexiko. Ab 7 Uhr gab es Frühstück, ich bin zusammen mit meiner Zimmergenossin, der Mexikanerin, zusammen zum Frühstück gegangen.

Um 8 Uhr fing dann der erste Vortrag an. Die haben uns da erzählt was man alles nicht machen soll und was man machen soll. So interessant war es jetzt nicht und zwischen durch hatte ich auch einen richtigen Hänger und wäre fast eingeschlafen. Um 1 Uhr gab es dann Mittagessen und wir hatten bis 2 Uhr frei.

Dann ging es auch schon weiter mit den Vorträgen bis viertel nach 4, weil es dann auf die New York Tour ging. Die mir übrigens meine Gasteltern geschenkt haben, was ich morgens bemerkt hatte. :)

 

Am Nachmittag gegen halb 5 haben wir uns auf den Weg mit Bussen in Richtung New York. Wir haben noch alle ein Sandwich bekommen und was zu trinken da es für uns wegen der Tour kein Abendessen gab.

Wir sind nach New York rein gefahren und haben einen Reiseführer eingesammelt und sind dann zum Rocke Faller Center gefahren und auf es gegangen. Man hat eine richtig gute Übersicht, über ganz New York. Und ich habe auch ein paar sehr schöne Fotos gemacht.

Die ganzen Sicherheitsleute und auch andere haben alle angefangen zu jubeln als wir kamen, da kurz vorher die Deutschen das Halbfinale so mega gut gewonnen haben.

Als nächstes ging es weiter zum Time Square, wo wir 30 min Zeit hatten um uns ein bisschen umzuschauen und Fotos zu machen. Wir sind erst ein bisschen rumgelaufen, dann zum Großen M&M Shop gegangen und da einmal durch und zurück zum Bus.

Als letztes sind wir an die Spitze von Manhattan gefahren, am Denkmal der Twins Tower und dem neuen World Trait Center vorbei bis zu einem Aussichtspunkt wo man auf die Freiheitsstatur gucken konnte.

 

Der Mittwoch war dann ziemlich langweilig und auch lang, da wir nur Vorträge gehört haben und einen erste Hilfe Kurs hatten, wo die einem nochmal alles erzählt haben, was wir deutschen aber alles schon wussten. Wir haben uns den ganzen Tag über einen alle abgefroren, da die es nicht geschafft haben die Klimaanlage auszustellen oder wärmer zu schalten und einige Mädels sind sogar krank geworden, weil es so kalt war.

Abends bin ich zusammen mit anderen deutschen Mädels zu einem Drogeriegeschäft, was das einzige Geschäft in der Nähe war, gegangen.

Danach haben wir uns noch raus gesetzt und geredet. Als die Mücken anfingen uns zu zerstechen sind wir rein geflüchtet und ich habe angefangen meine Sachen zu fertig zu machen, da wir am nächsten Morgen aus den Zimmern raus mussten.

 

Donnerstag war der große Tag, aber erstmal hieß es wieder Vorträge – naja das muss auch sein. Um 2 Uhr waren dann die Orientation offiziell zu End und die ersten wurden schon Abgeholt oder zum Bahnhof gefahren.

Mit der Zeit wurden wir immer weniger Leute, da ich aber erst um 4 Uhr von meinem Hostdad abgeholt wurde hatte ich noch etwas Zeit.

Wir haben dann in der Lobby vom Hotel gewartet. Und zwischen durch mal unsere Koffer aus der Sonne gerettet, da fast jeder Schokolade drin hatte.

 

Als nächstes werde ich euch von meiner Ankunft und den ersten Tagen in der Familie berichten.

Mi

09

Jul

2014

Abschiedsbrunch und Flug

Am Sonntag war es soweit und ich musste mich von meiner ganzen Familie und Freunden verabschieden. Wir haben bei uns zusammen alle gebruncht und den Tag verbracht. es war sehr schön nochmal alle zu sehen, fast alle da meine Tante mit Familie schon in Urlaub geflogen ist. Aber dafür ist meine andere Tante aus Frankfurt gekommen und ich wusste nichts davon.

Ich habe mit meiner Freundin nochmal den Handgepäckkoffer ein bisschen umgepackt und Schuhe rausgetan, die mir Mama dann nachschicken wird, und den Rest soweit fertig gemacht. :)

Abends sind wir, also meine Eltern und meine Brüder und ich noch essen gegangen, ins Bönnsch.

Ich habe ein letztes mal, ein richtige leckeres Wiener Schnitzel gegessen. Und nicht nur eins da "all you can eat" war habe ich sogar drei Schnitzel gegessen. :)

Wir waren genau zu richtigen Zeitpunkt fertig mit dem Essen. Als wir gerade bezahlen wollten kam von jetzt auch gleich ein mega Unwetter und es sind Gläser und andere Sachen rum geflogen. Alle mussten schnell rein.

 

Am Montag habe ich ein bisschen ausgeschlafen, bin so gegen halb 9 aufgestanden. Dann in Ruhe gefrühstückt mit meiner Mama, umgezogen und mich dann ein letztes Mal mit Leyla auf den Weg gemacht.

Es war richtig schön nochmal eine letzte große Runde mit ihr zu gehen. Als ich zu Hause war habe ich noch paar Kleinigkeiten in meinen Rucksack getan und dann hieß es auch schon langsam Abschied von meine beiden Brüdern und Leyla zu nehmen. Es war ziemlich schwer und es flossen schon die ersten Tränen. -.-

Naja dann hieß es ab ins Auto mit meiner Mama und auf zum Flughafen. Wir sind sehr gut durchgekommen und es war so gut wie nix los auf den Straßen.

Deshalb waren wir dann auch ein bisschen zu früh am Flughafen, was aber nicht schlimm war. Erstmal in Ruhe einen Parkplatz gesucht und die Koffer ausgeladen und dann rein ins Gebäude.

Wir sind erstmal einen Kaffee trinken gegangen dann ein bisschen rumgeguckt. Mein Papa ist sofort von der Arbeit zum Flughafen gekommen und als er da war habe wir uns auf den Weg zum Schalter gemacht, wo auch schon ganz viele andere Mädels mit ihrer Familie waren.

Als ich den Koffer dann aufgegeben hatte, er wog 23,1kg also super gepackt ;), sind ein bisschen rumgelaufen und zu Starbucks anschließen gegangen. Gegen halb vier haben wir uns dann auf den Weg zur Sicherheitskontrolle gemacht. Und dann hieß es Abschied nehmen von Mama und Papa. Und auch da flossen wieder einige Tränen. Ein anderes Mädel stand auch vor der Sicherheitskontrolle und irgendwann meinten wir so beide zueinander, jetzt gehen wir mal zusammen durch. Und dann war es soweit ein letztes Mal gewunken und dann waren sie weg oder eher gesagt ich konnte sie nicht mehr sehen. Das Abendteuer ging los.

Der erste Flug nach London war kurz und bis kurz vor der Landung auch ganz entspannt. Doch als der Pilot anfing runterzugehen kamen wir sind einige sehr starke Turbolenzen, zwischen durch dachte man, man sitzt in der Achterbahn.

Naja als wir dann in London angekommen sind mussten wir alle nochmal durch ne Sicherheitskontrolle und dann wieder warten bis wir in den Flieger konnten. Diesmal mussten wir ins Erdgeschoss gehen wo das Gate zum Flieger dann war.

Wir wurden mit einem Bus zum Flieger gebracht und da war mir schon klar, das es ne kleine Maschine seine wird. So war es dann auch, na dem wir bestimmt fast 20min mit dem Bus über das Vorfeld vom Flughafen gefahren sind, waren wir endlich am Flieger, nur eine Boeing 777.

Dann sind wir noch wegen einen Sturm in der Gegend eine Stunde später las geplant los geflogen, was ein bisschen nervig war, da wir schon alle im Flieger saßen. Der Flug war dann sehr entspannt, ich konnte zwar nicht wirklich schlafen, ne knappe Stunde habe ich dann doch geschafft, und zum Ende hin wurde es auch ein bisschen lang.

Als wir dann endlich in New York gelandet waren, das war so gegen 101 Uhr Ortszeit, mussten wir zuerst durch ne Kontrolle wo das Visa und weiteres kontrolliert wurde und dann ging es zu den Koffern. Alle Koffer sind mitgekommen und keiner ist irgendwo hängen geblieben.

Draußen vor dem Ausgang, war ein Mann mit einem Schild auf dem Au Pair in America drauf stand. Wir haben uns dann alle in einer Ecke gesammelt und musste dann noch auf drei andere Mädels warten, zwei aus Peru und einen aus Frankreich, alle sind nach uns gelandet und dann mussten wir noch auf den Bus warten, der uns zum Hotel gebracht hat.

So gegen 10 nach 1 Nachts waren wir dann endlich im Hotel angekommen, dort haben wir ein Packet mit allen Unterlagen bekommen und konnten dann aufs Zimmer gehen. Endlich ich war wirklich sehr müde. Nur noch schnell umgezogen und dann ins Bett gehüpft. Leider konnte ich aber nur 3 Stunden schlafen, danach lag ich hell wach im Bett.

So das war meine Reise nach New York.

So

29

Jun

2014

8 Days left ...

Es sind nur noch sage und schreibe 8 TAGE!!!! YEAH :) ich freue mich einfach total.

Letzte Woche habe ich dann den Großeinkauf bei DM erledigt und mich mit ein paar Sachen eingedeckt und meine Koffer sind angekommen.

Am Freitagabend war ich dann zusammen mit meinem Eltern noch in der Stadt und wir haben mein Geburtstaggeschenk gekauft, eine neue Kamera :) und da ich diese ja schon vorher brauche um Fotos zu machen, darf ich sie jetzt auch schon benutzen :)

 

Regatterbahn Frühlingersee
Regatterbahn Frühlingersee

Gestern war ich dann zusammen mit meinem Papa am Frühlingersee bei den Freiwasser vom Schwimmen. Auch wenn es regnerisch war und zwischen durch sogar ein Gewitter vorbeischauen musste, was nicht so toll war da wir unterbrechen mussten, war es ein schöner Tag. Ich hatte auf jedenfall sehr viel Spaß und es war ein schöner letzter Wettkampf für dieses Jahr.

Wie eben schon erwähnt mussten wir am Mittag den Wettkampf für über ein Stunde unterbrechen, da ein Gewitter ankam und meinte sich bei uns ein bisschen auszulasten. Danach konnten wir aber zum Glück weiter machen und es lief wieder alles super. :)

Abend haben wir dann noch alle zusammen gegrillt und gegessen. Und ich habe mich am Grill aufgewärm, da mir nach dem regenreichen Tag dann irgendwann auch ein bisschen kalt war.

Gegen halb 8 haben wir uns dann auf den Weg nach Hause gemacht.

Heute habe ich mich dann ans Kofferpacken ran getastet. Aber es geht echt sehr gut vorran. Ich habe damit angefangen sie wichtigsten Unterlagen zu kopiert, Reisepass, Internationalen Führerschein, Visum, Medical Form und den Perso muss ich noch.

Dann habe ich angefangen die Koffer zu packen. Die Klamotten hatte ich sehr schnell fast alle zusammen - es fehlen nur noch ein paar Sachen, die noch in der Wäsche sind.

Danach habe ich teilweise schon die Ladekabel eingepackt und andere Sachen. Und ich muss sagen bis jetzt komme ich sehr gut mit dem Gewicht hin, habe eben mal gewogen und da waren es 18kg und es war fast alles drin. Mal sehen wie es in ein paar Tagen aussieht wenn ich fertig gepackt habe. :)

Und Vakuumbeutel sind echt was tolles, sie machen eine Winterjacke zu einem dünnen hartem Tuch fast, einfach super ganz viel Platz gespart.

Mein Zimmer ist voll mit Koffer und anderen Sachen.

Leyla merkt langsam auch, dass was vor sich geht. Sie guckt immer wieder wo ich bin uns legt sich mitten aufs Bett zwischen die ganzen Sachen um auch ja alles mitzubekommen :)

Morgen geht es dann nochmal in die Stadt um letzte Sachen zu besorgen, wie Steckdosenleiste, Tee und ich wollte noch Bilder ausdrucken um welche mitzunehem. Zur Bank geht es auch nochmal um Dollar $ zu bestellen.

Und dann geht der Countdown auch schon weiter :)

So

22

Jun

2014

Flugdaten, Abiball und vieles mehr...

Sooo ihr Lieben, ich weiß, dass ich länger nichts mehr geschrieben habe, dafür kommt jetzt ein längerer Beitrag :)

 

Fangen wir mal an:

Letztes Wochenende habe ich mich kurzfristig doch dazu entschieden noch Koffer zu bestellen, da ich im Internet so ein super Angebot gesehen habe, wo die Koffer nicht solangweilig schwarz sondern schön bunt sind. Erst war ich hin und her gerissen, da ich mir dachte du hast ja eigentlich Koffer und musst dafür jetzt nicht nochmal extra Geld ausgeben, aber dann hat meine Oma die Koffer gesehen, fande diese auch sehr schön und sagte dann, das ich die von ihr zum Geburtstag und Weihnachten bekommen würde :) PERFEKT!!!! hatte dich das Thema auch erledigt.

 

Dann hatte wir dieses Wochenende unsere Zeugnisausgabe und den Abiball. ;)

Das ganze hat am Freitag morgen mit dem Aufbau begonnen. Da wir uns dazu entschlossen haben bei uns in der Schule zu feiern mussten wir alles selber machen. Also haben wir Freitag schon begonnen mit dem Aufbau für Samstag Abend. Am frühen Nachmittag ging es dann mal kurz nach Hause zum Fertig machen für die Zeugnisausgabe und dann schon wieder, samt Familie, Patentante und noch mehr, zurück zur Schule. 

Erst gab es einen Sektempfang, die Abizeitung wurde ausgeteilt, ein Stufenfoto gemacht und irgendwann in die Aula zum offiziellen Programm. Erst gabe es wie immer ein paar Reden von den verschiedenen Leuten und am Ende hat jeder sein Zeugnis überreicht bekommen.

Anschließend sind wir mit beiden Oma und Opa und der ganzen Familie meiner Tante zu uns nach Hause gegangen und habe zusammen gegessen. Mein Papi hat mal wieder einen super leckern Wok gemacht :)

Ich habe zum Abi auch ein paar Geschenke bekommen. Von meinen einen Oma & Opa einen Kuli mit meinem Namen eingraviert, von den anderen Perlohringe, von meinen Eltern eine Perlenkette und von meiner Tante einen Gutschein für einmal mit dem Delphinen schwimmen. Ich habe mich einfach riesig über alles gefreut.

 

Ach ja und in alle dem getrubel habe ich noch meine FLUGDATEN bekommen!!!!!

Ich werde, was ich ja schon wusste, am 7. Juli von Düsseldorf aus fliegen. :)

Aber jetzt weiß ich auch um wieviel Uhr und mit welcher Airline. Ich werde erst um 16:45 den deutschen Boden, für ein Jahr, verlassen. Wir fliegen erst nach London und haben dort einen Aufenthalt von 3 Stunden und dann geht es um 19 Uhr in London weiter nach New York. Dort werden wir, wenn alles gut läuft gegen 22 Uhr ankommen. Wir werden leider nicht alle die von Düsseldorf aus starten zusammen fliegen, unsere Gruppe wurde in 2 Aufgeteilt. Die erste Gruppe fliegt schon gegen 14 uhr los und ich bin dann in der zweiten Gruppe. 

Wir werden noch auf ein paar Leute in London treffen und dann zusammen mit denen nach New York fliegen.

 

 

Samstag morgen ging es dann weiter mit dem Aufbauen für den Abiball. Wir hatten ein paar schwierigkeiten und mussten einiges umplanen, aber am Ende ist dann doch alles fertig geworden. Ich war von 9 - 14:30 in der Schule. Anschließend schnell nach Hause, geduscht, Haare geföhnt, zu meiner Freundin gefahren, die mir die Haare gemacht hat, wieder zurück, umgezogen und dann mit allen wieder zur Schule. Der Abend war sehr schön und ab 23 Uhr war dann die after Abiball Party und ging bis 4 Uhr, dann mussten wir aus der Schule raus. Da ich nur ein Glas Sekt gertunken hatte am ganzen Abend bin ich mit dem Auto nach Hause gefahren und war gegen halb fünf zu Hause und um fünf Uhr dann im Bett. Mein Wecker hat jedoch schon wieder um 9 Uhr geklingelt und dann hieß es wieder ab in die Schule zum aufräumen. Um 15 Uhr war ich dann endlich wieder zu Hause und habe versucht bis zum Abend durchzuhalten um schlafen zu gehen.

Di

03

Jun

2014

Geschafft!!!

YEAHHHH :D

Ich habe es geschafft!!! :D Hatte eben meine mündlich Abiturprüfung in Deutsch, und hoffentlich meine letzte Abiturprüfung. Jetzt muss ich aber noch bis 14:30 warten, dann bekomme ich meine Note gesagt. Und sie letzte Hürde ist am Freitag wo wir die schriftlichen Noten gesagt bekommen, wenn ich dann nicht mehr in eine mündlich Prüfung muss, ist endlich aber auch wirklich alles geschafft. :D

 

Jetzt mal ein Themen wechsel. Letzte Woche habe ich meinen Reisepass mit Visum drinn von der Botschaft zugeschickt bekommen. Nun kann es endgültig los gehen. Am Wochenende war ich mit meinem Papa in der Stadt und habe herrausbekommen, dass ich meine Handyvertrag für ein Jahr "aufs Eis" legen kann und ihn dann wieder aktivieren kann. Perfekt einfach so hat sich das ganze auch geregelt. Ach ja und einen Adapter für die Steckdose habe ich auch schon besorgt :).

 

Jetzt habe ich genug Ruhe um mich an das Thema Gastgeschenke zu machen, ein paar Gedanken habe ich mir schon gemacht und so manche Idee sind dabei auch rum gekommen.

 

Als nächstes werde ich dann noch den internationalen Führerschein beantragen und die restlichen Sachen erledigen, die noch zu machen sind bis zum Abflug.
Es sind nur noch 34 Tage :D

Mo

26

Mai

2014

Your visa is approved!! Yeah :)

Soo ich bin bin leider nocht nicht dazu gekommen euch über meinem Besuch beim Konsulat zu berichten, jetzt habe ich Zeit und versuche alles mal zusammen zu fassen. 

 

Ich habe mich am Donnerstag Nachmittag mit der Bahn auf den Weg nach Frankfurt gemacht. Ich habe bei meiner Tante und meinem Onkel übernachtet, da ich Freitag früh meinen Termin schon hatte.

 

Ich bin mit der Straßenbahn nach Siegburg gefahren, ich habe mir noch gedacht - ach du bist schon so weit fertig und kannst auch eine Bahn früher nehmen - gut gedacht :) als ich an der Bahnhaltestelle ankam stand auf der Anzeige: 9 Minuten bis zur nächsten Bahn, eigentlich sollte die nächste laut Plan in 2 Minuten kommen.

Aber ich hatte ja genug Zeit :) In Siegburg kam der ICE pünklich und die Fahrt nach Frankfurt war entspannt, mit einmal Umsteigen am Fernbahnhof Frankfurt Flughafen. Am Bahnhof hat mich mein Onkel abgeholt.

 

Am nächsten Morgen ging es dann mit der Straßenbahn in Richtung Konsulat gemacht, und zwar nur mit den Papieren. Meine Handtasche mit Handy und allem anderem hatte meine Tante mit zu sich ins Büro genommen.

Vor dem Konsulat war schon eine Schlange bei der Non-immigrant visa Eingang.  Nachdem ich endlich denersten Schalter erreicht habe, hat die Dame nur kurz über meine Unterlagen geschaut und einen Zettel auf meinen Reisepass geklebt. Als nächstest hieß es durch die Sicherheitskontrolle. Anschließend ging es ins Hauptgebäude, dort habe ich einen Zettel bekommen, auf dem drauf stand wie ich meine Unterlagen ordnen sollte, das habe ich dann gemacht und mich in die Schlange gestellt. Am nächsten Schalter angekommen hat die Frau meine Unterlagen genau durch geguckt - ich musste noch ein neues Foto machen, aber keine große Sache - hat meine Fingerabdrücke genommen und dann durfte ich auch schon zum nächsten Schalter, dort wurden von einer Hand nochmal die Fingerabdrücke genommen. Und dann wieder in eine Schlange zum nächsten und letzten Schalter. Dort hat mich die Frau dann auf Englisch gefragt was ich in den USA vor habe, welche Erfahrungen ich mit Kindern habe usw. Nach ein paar Minuten hatte ich es dann auch an diesem Schalter geschafft und die nette Dame hat zu mir gesagt: " Your visa is approved" - yeahh was will man mehr. Nun habe ich auch diese Hürde geschafft!!!

 

Anschließend bin ich mit der Straßenbahn in die Innenstadt gefahren und habe erstmal meine Handtasche bei meiner Tante auf der Arbeit abgeholt. Danach bin ich ein bisschen Bummel gegangen und gegen Uhr zurück zu meiner Tante und habe sie abgeholt. Wir haben uns dann zusammen auf den Weg und die Suche nach dem neu eröffneten Zalando Outlet gemacht. Gesucht und Gefunden, dort habe ich dann passende Schuhe für mein Abiballkleid gefunden für 35€ statt 100€; da kann man ja wohl nichts sagen ;)

Im Anschluss haben wir noch Erdbeeren gekauft und haben uns auf den Weg nach Hause gemacht. Ich habe dann versucht mich weiter mit den Katzen anzufreunden, was mehr oder weniger funktioniert hat :) und Abend haben wir dann zusammen Let's Dance geschaut.

 

Am Samstag morgen sind wir dann nach Bad Homburg gefahren und haben uns das Schloss angeschaut, sind durch die Stadt gebummel und haben einen Kaffee getrunken. Am späten Nachmittag haben wir uns dann auf den Weg nach Bonn gemacht, da mein kleiener Bruder gestern seine Konfirmation hatte.

 

Jetzt warte ich darauf, dass ich meinen Reisepass mit Visum wieder bekomme.

Als nächstes wird jetzt noch für Deutsch gelernt um nächste Woche Montag, auch hoffentlich die letzte Abiprüfung, zu meistern. :)

 

 

So

18

Mai

2014

Nur noch 50 Tage!!!

Sooooo die Tage werden immer weniger und es ist noch viel zu erledigen :)

Fr

16

Mai

2014

Visum beantragen, DS160, Botschaftstermin ...

Nachdem dem ich, wie ja schon berichtet, Gestern meine Unterlagen bekommen habe, bin ich heute morgen nach dem Aufstehen erstmal schnell ne Runde mit dem Hund gegangen um mich dann an den Computer zu setzten um das Visum zu beantragen.

Ich habe mir erstmal alle Sachen zusammengesucht und dann ran gemacht. Dachte mir, so lange kann das ganze ja nicht dauern. FALSCH gedacht!!! Also an die Leute die es noch vor sich haben nimmt euch reichlich Zeit dafür, ich hatte zum Glück nichts weiters an dem Tag vor :).

Dann bin ich erstmal auf die Internetseite gegangen und habe mit Hilfe der "Anleitung zur Beantragung des J1-Visums" alles ausgefüllt.

Genauer gesagt muss man Online das DS160 Formular ausfüllen, da wird einfach alles gefragt, erstmal muss man alle Personaldaten angeben; Anschrift, Telefonnummer usw.

Dann kommen die Travel Informationen, Infos zum U.S. Point of Contact, Family Informations und noch vieles mehr. Irgendwann bin ich dann zu den Security and Background Information gekommen. Ich sag euch da werden einem Fragen gestellt, z.B. ob man schonmal terroristische Aktivitäten begannen hat und viele mehr dazu ... was soll man da zu sagen ;)

Jetzt war ich fast am Ende nur noch ein paar Daten aus dem DS2019 Formular angeben und schon war ich durch.

Nach mehr als 2,5 Stunden konnte ich die Bestätigungsseite ausdrucken - juhhu :)

Als nächstes musste man noch die Visumsgebühren bezahlen um einen Termin beim Konsulat ausmachen zu können. Dies habe ich dann auch getan und mir direkt im Anschluss einen Termin gemacht.

Jetzt geht es am Donnerstag Nachmittag nach Frankfurt und Freitag Morgen dann zum Konsulat :)

 

Do

15

Mai

2014

Post bekommen

Heute habe ich endlich Post bekommen - na gut beschweren kann ich mich ja nicht, ging ja eigentlich sehr schnell :) 

Beide Sachen sind am selben Tag angekommen. 
 
Ich wollte gerade mit Leyla los einen runde Fahrrad fahren, da kam der DHL Fritze mit einem netten Paket, oder eher einem großen Brief für mich aus London ;) also noch schnell angenommen, rein geguckt und mit meiner kleinen Lütte los - die schon ungeduldig gewartet hat. 
 
Am Abend war ich dann Babysitten und habe, nachdem ich mit den Kidis Abendbrot gegessen, Fernseh geguckt und zu Bett gebracht habe, mit meiner Mutter kurz telefoniert. Sie hat mir dann erzählt, dass heute auch das Placement Packet von Aifs mit T-Shirt usw. angekommen ist.
 
So dann weiß ich ja jetzt was ich morgen Vormittag zu tun habe :)
Ich werde euch berichten wie es so gelaufen ist ...

Mi

14

Mai

2014

Letzte ABI-Klausur

So seit heute Mittag habe ich es auch endlich geschafft. Ich bin mit allen Abi-Klausuren durch!

Heute hieß es ein letztes mal eine Erdkundeklausur schreiben. Die Klausur war auch gar nicht so schwer und ich konnt eigenlich einfach so fast alles runterschreiben, jetzt hoffe ich nur das da auch was anständiges bei raus kommt. Und bitte besser als 3+ da ich bei einer 3+ schon in die Nachprüfung müsste - aber daran denke ich im Moment erstmal gar nicht.

 Lecker Eis :)
Lecker Eis :)

Danach bin ich zusammen mit einer Freundin, die heute Geschichte geschrieben hat, nach Beuel gefahren um Eisessen zu gehen.

Wir haben uns gedacht nach erledigter Pflichten kann man sich auch mal was schönes gönnen :).

Wir haben uns unterhalten, wie es nach dem Abi weiter geht usw, im Grunde über alles und die Welt. Und auch einfach mal ein bisschen entspannt und nicht ans lernen gedacht und schon gar nicht dadrüber geredet. ;)

Das Eis war übrigens sehr lecker und weil es so lecker war auch relativ schnell weg.

Leyla fast im Gras verschwunden
Leyla fast im Gras verschwunden

Anschließend bin ich nach Hause gefahren und dann ein bisschen später zusammen mit meiner Mutter mit Leyla raus gegangen. Es war wie fast immer unsere typische Hunderunde. Runter an den Rhein, am Rhein entlang bis zum Kieselsträndchen dort ein paar mal Stöckchen geworfen - auch wenn Leyla es noch immer nicht ganz schafft den Stock erst an Land fallen zu lassen, so muss man immer mehrere Stöckchen breit haben - damit der Hund auch zufrieden ist, denn sie liebt Wasser egal welche Temperatur es draußen hat. Dann ging es weiter über einen kleinen Weg und übers Feld zurück nach Hause. Und es war richtig schön warm, wenn die Sonne nicht gerade hinter einer Wolke verschwand. :)

Di

13

Mai

2014

Total vergessen ...

Ich habe total vergessen lauter Freude euch über mein Finale zu erzählen, wo es jetzt eigentlich genau für mich hin geht.

 

Ich werde in den Bundesstaat New Jersey kommen. Genauer gesagt in den Norden nach Hillsdale, ein kleines Örtchen. Mit dem Zug braucht man ungefähr eine Stunde nach Manhatten rein.

 

Die Familie ist zu 5. wenn man den Hund mitzählt sogar zu 6.

In dem Haus wohnen die Hostmum, der Hostdad und die drei Kinder: männlich 8 Jahr, weiblich 13 Jahre und männlich 15 Jahre.

 

Ich freue mich einfach soo sehr ;)

Di

13

Mai

2014

FINALE!!!!! :)

Ahhhhhhh ich habe mein Finale :D ich kann es gar nicht glauben, es ist einfach nur super zu dieser tollen Familie zu kommen.

 

Am Freitag Abend habe ich noch mit dem jetzigen Au Pair der Familie geskyped. Ich habe ihr ein paar Fragen gestellt, wie es ist bei der Familie zu wohenen und noch ein paar andere. Sie hat mir einfach nochmal ein Gefühl bestättigt, dass diese Familie einfach super nett und freundlich ist :)

 

Nach dem Skypen habe ich der Mum eine Email geschrieben und ihr erzählt, dass mir das jetzige Au Pair nur gute Sachen über sie erzählt habe. Und ich mir richtig gut vortsellen kann mein Au Pair Jahr bei ihnen zu verbringen. Davor war ich auch im ständigen Email kontakt mit der Mutter.

 

Am Wochenende kam dann ne Email:

 

Hi Laura

 

Thank you so much for your note! [...]

 

We would love to have you come and spend the next year with us. Please let me know if you would like to be an au pair with our familiy. I truly hope you accept :).

 

Looking forward to hearing from you.

 

Was will man da bis auf ein YES noch antworten. Natürlich möchte ich mein Jahr bei ihenen verbringen. Also habe ich der Mutte geantwortet ;)

Kurz danach kam schon die Antwort zurück, in der die Hostmum geschrieben hat das sie soo glücklich dadrüber ist. Sie hat mich gefragt ob für mich der 7. Juli als Ausreisetermin in Ordnung wäre. Und am Ende hat sie noch geschrieben, dass ich meiner Familie erzählen soll, das sie in dem Jahr auf mich aufpassen werden - einfach so süß :)

Als letztes hat sie noch geschrieben, dass ich mit meiner Antwort ihren Tag zu einem super Tag gemacht habe.

 

Also werde ich jetzt am 7. Juli von Düsseldorf aus nach New York zu den Orientaion Days starten und dann am 10. Juli geht es weiter zur Familie. Ich glaube sogar, dass sie mich fast am Hotel abholen kommen, da das für die nur 25min entfernt ist. Bin mal gespannt ...

 

Jetzt heißt es warten auf die Visumsunterlagen um ein Termin bei der Botschaft aus zu machen ... und so langsam dann auch mal anzufangen zu überlegen, was man noch so alles erledigen muss. Ist ja nicht mehr lange ... weniger als 2 Monate und die Zeit wird jetzt rennen. Erstmal muss das Abitur überstanden werden und dann kommt Zeugnisausgabe und Abiball.

 

Ich werde euch weiterhin berichten :)

 

Fr

09

Mai

2014

Skypedate!

Erstmal meine Matheklausur ist nicht so gut gelaufen, hatten ein kleines großes Blackout ... naja sich dadrüber ärgern hilft jetzt auch nicht mehr, da man nichts mehr ändern kann. Ich habe es jetzt einfach so hin genommen und werde abwarten was bei raus kommt.

 

Jetzt mal zu den anderen Neuigkeiten. Ein Tag nachdem die Hostmum mich angeschrieben hatte und wir auch den Tag über hin und her schrieben, haben wir am nächsten Tag, Mittwoch, abends geskypt.

 

Es war einfach richtig gut. Die Hostmum hat erstmal ganz viel über sich und ihre Familie erzählt, was sich alles total nett anhörte. Danach hat sie mir ein paar Fragen gestellt und ich habe ihr etwas über mich erzählt und anschließend konnt ich hier noch Fragen stellen.

 

Am Ende des Gespräches meinte sie noch, dass ich mit ihrem jetztigen Au Pair auch reden könnte. Und wenn mir noch Fragen einfallen sollten, soll ich ihr sie sofort schreiben. Sie ist gerne dazu bereit die Fragen zu beantworten.

 

Also das ganze Gespräch war einfach super, mir gefällt diese Familie total gut. Direkt nach dem Gespräch hatte ich eine neue Email von der Hostmum, in der sie geschrieben hat wie toll sie es fande mit mir zu sprechen und mehr über mich zu erfahren. Daraufhin habe ich hier auch geantwortet und gesagt, dass ich unser Gesprächt auch sehr gut fande.

 

Heute habe ich ihr dann nochmal eine Email mit ein paar Fragen geschrieben. Sehr schnell hatte ich die Antworten zurück. Ich bin noch immer so begeistert von der Familie und kann mir auch sehr gut vorstellen ein Jahr bei denen zu wohnen.

 

 

Di

06

Mai

2014

Erster Familienvorschlag :)

Da wache ich heute morgen auf und gucke wie jeden morgen auf mein Handy ... da steht, dass ich drei neue Emails von aupairinamerica habe. Daraufhin habe ich sofort meinen Laptop angemacht und auf meiner Seite nachgeguckt.

Zwei Familien sind im Moment interressiert und die eine hat mir sogar sofort einen Email geschrieben. :D

Habe mir dann die Email durchgelesen und danach ihr Essay und die Fotos angeschaut.

Die Familiy hört sich super nett an und ich habe der Mutter, die mir die Email geschrieben hat, auch zurück geschrieben.

Mal gucken wie es weiter geht... ach ja und eine zweite Familie ist interressiert, sie hat mich aber noch nicht angeschrieben, mal gucken ob da noch was kommt ;)

Ich halte euch auf dem laufenden

 

Jetzt werde ich noch ein bisschen für meine Matheklausur morgen machen und dann hoffen, dass alles glatt läuft :) also drückt mir die Daumen

Sa

03

Mai

2014

ENDLICH!!!!!

FREIGESCHALTET!!!!!

 

Da war ich doch heute morgen noch auf meiner Seite und noch immer nichts -.-

 

Wollte gerade schon für euch einen Post schreiben und meinen Frust rauslassen ... da gucke ich zwischen dem ganzen lernen mal auf mein Handy.

Und was sehe ich da eine Mail von AIFS :) und da steht tatsächlich drinn:

 

Dear Laura,

You have been accepted onto the Au Pair in America program.

...

 

Ich konnte es gar nicht glauben und bin sofort auf meine Seite gegangen und da dann auch nochmal:

 

Congratulations on being accepted to participate on the Au Pair program! Your American Adventure starts here!

 

So dann würde ich jetzt mal sagen das warten geht in die nächste Runde. :)

So

20

Apr

2014

Frohe Ostern und paar Neuigkeiten

 Das Handbuch
Das Handbuch

Erstmal wünsche ich euch allen natürlich Frohe Ostern. Ich hoffe ihr habt alle einen wunderschönen Tag mit eurer Familie oder mit Freunden.

 

Da ich im Moment ja gar nicht zu Hause wohne bekomme ich auch nicht sofort mit wenn Post für mich gekommen ist.

 

Diese Woche ist habe ich einen Brief von AIFS bekommen, indem sich das Handbuch befand und ein Anschreiben auf dem stand, dass die Auswertung des psychologischen Fragebogens ein positives Ergebnis hat :)

 

Jetzt heiß es weiter warten und darauf hoffen das ich schnell Freigeschaltet werde.

Do

17

Apr

2014

Warten und lernen ...

So ich warte noch immer darauf, dass ich Freigeschaltet werde... das warten verbringe ich mit lernen für die anstehenden Abiturprüfungen. Ich werde nach den Ferien meine letzten Klausuren in meiner Schullaufbahn schreiben.

 

Dafür bin ich fleißig am lernen und zwischen durch wird mal ne Pause gemacht, in der ich dann mit den Hunden raus spazieren gehe oder mit meiner Leyla Agility mache ;)

Bonn

Hillsdale

Ein Auslandsjahr ist wie eine Fahrt mit der Achterbahn. Zuerst will man unbedingt damit fahren und ist sehr fasziniert von der Vorstellung, dann geht es schnell. Man muss einsteigen und dann kommen die ersten mulmigen Gefühle. Dann gibt es Hochs und Tiefs. Aber es wechselt dann sehr schnell. Am Ende ist man ein bisschen traurig, dass es schon vorbei ist, ein bisschen stolz, dass man es überlebt hat, erfreut wieder festen Boden unter den Füßen zu haben und eigentlich würde man am liebten sitzen bleiben und noch mal fahren.

besucherzähler