iPad here I come ... :D

Sonntag habe ich nicht wirklich viel gemacht und es ist auch nichts spannendes passiert. Mittags habe ich mich mit Birgit getroffen, wir haben uns einen Bagle geholt und uns in den Park gesetzt und gequatscht. 
Sonst habe ich meinen Koffer ausgepackt und Fotos auf den Laptop gezogen und sortiert - alles nicht so spannend. 
Montag war dann Labor Day, dementsprechend mussten meine Hostparents beide nicht arbeiten. 
Ich habe am Montag erstmal meine Wäsche gemacht und mein Hostdad hat mir noch gezeigt wo die Schule vom Ältesten ist. 
Nachmittags bin zusammen mit meiner Hostmum und dem Kleinsten in die Mall gefahren, da er zum Lego Store wollte. Und dann habe ich mir gedacht, kann ich mir auch das iPad holen, was ich ja unbedingt hier kaufen wollte.
Da ich bis zum 9. noch ein bisschen Rabatt bekommen als "Student", hab ich es mir dann gekauft :) und ich habe noch als Student einen Gutschein über 50$ bekommen.
Und dann hatte ich das iPad :) und ich bin so glücklich :) 
Wieder zu Hause habe ich es dann in Ruhe eingerichtet. Achja und auf dem Rückweg von der Mall hat mir meine Hostmum noch einen anderen Ort gezeigt, wo man schön Schoppen gehen kann mit ein paar outlets ;). 
Aber jetzt heißt es bei mir erstmal sparen ... Bevor ich wieder einkaufen gehen kann :) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bonn

Hillsdale

Ein Auslandsjahr ist wie eine Fahrt mit der Achterbahn. Zuerst will man unbedingt damit fahren und ist sehr fasziniert von der Vorstellung, dann geht es schnell. Man muss einsteigen und dann kommen die ersten mulmigen Gefühle. Dann gibt es Hochs und Tiefs. Aber es wechselt dann sehr schnell. Am Ende ist man ein bisschen traurig, dass es schon vorbei ist, ein bisschen stolz, dass man es überlebt hat, erfreut wieder festen Boden unter den Füßen zu haben und eigentlich würde man am liebten sitzen bleiben und noch mal fahren.

besucherzähler