1 Monat!!! :)

Ok, ich habe ein bisschen geschummelt :) morgen bin ich erst geau ein Monat hier, aber ich habe gerade Zeit und dachte ich schreibe euch mal wieder etwas.

 

Wie die Zeit einfach rennt ich kann es gar nicht glaube, dass ich schon wirklich ein Monat weg bin.

Mir selber kommt es vor als wäre ich schon ewig hier. Darüber habe ich auch letztens mit meiner Hostmum gesprochen, sie hatte mich gefragt wie lange ich jetzt eigentlich schon hier wäre und es sich anfühlt als wäre ich schon ein halbes Jahr oder so bei ihnen. Ich fühle mich einfach richtig wohl hier.

Aber andereseits kommt es mir manchmal so vor als hätte ich euch allen erst gestern Tschüss gesagt.

 

Aber jetzt komme ich mal zu den letzten Tagen. :)

Und ich wollte euch noch was von Sonntag erzählen, habe ich beim letzten Eintrag vergessen und es war einfach so süß.

Wir waren ja auf dem Geburtstag bei der Cousine und mein Mädel kam irgendwann zu mir mit einer Coke, auf der draufstand: share a Coke with your FRIEND. Und sie hat die letzte extra für mich gesichert :) einfach richtig süß.

 

So dann kommen wir mal zu Montag. Der war sehr entspannt, nichts besonders. Ich war mit den beiden Jungs im Schwimmbad und dann Abends hatten sie wieder Karate also habe ich sie da hin gefahren. Und Am Nachmittag habe ich das Mädel zu einer Freundin gefahren.

Abends ware ich dann wieder mit Lousie und Birgit unterwegs. Wir waren erst bei Burger King, da Louise noch nichts gegessen hatte, und dann waren wir noch bei Frozen Yogurt.

 

Gestern war auch nichts besonderes. Ich habe nur das Mädel zu ihrer Tante gefahren, da die alle zusammen auf ein One Direction gegangen sind. Ich bin kurz mit rein gegangen und habe Hallo gesagt und die Tiere von denen kennen gelernt. Die zwei haben Hunde und im Moment kümmern die sich noch um verweiste Kaninchen, die einfach so niedlich und klein sind.

 

Naja und jetzt sitze ich in der Küche am Leptop und schreibe euch. Die beiden Jungs schlafen noch, sie waren heute morgen um 2 Uhr noch wach. Das Mädel wollte eigentlich mit ihrer Freundin an den Strand fahren, das haben sie aber heute morgen gekenzelt da man nicht ins Wasser darf.

 

Meine Pläne für heute sind, die Kids wieder zu Karate zu fahren und dann treffe ich mich heute Abend mit Birgit und noch ein paar anderen Mädels in Ridgwood. Wir gehen erst kurz in den Supermarkt und kaufen ein paar Snacks und gehen dann in den Park, wo Mittwochs immer ein Movie gezeigt wird und es ist kostenlos.

Am Sonntag gehe ich mit ein paar anderen Mädels bowlen. Und nur noch 2 1/2 Wochen dann fahre ich zusammen mit der Familie nach New Hamphire in den Urlaub.

 

So ich glaube das war es jetzt für heute. Ich werde mich gleich erstmal fertig machen und dann mal gucken was wir noch machen. :) Und ich wollte mich heute eignetlich mal kurz halten, sehe aber gerade, dass es wieder lang geworden ist ... ;)

Bonn

Hillsdale

Ein Auslandsjahr ist wie eine Fahrt mit der Achterbahn. Zuerst will man unbedingt damit fahren und ist sehr fasziniert von der Vorstellung, dann geht es schnell. Man muss einsteigen und dann kommen die ersten mulmigen Gefühle. Dann gibt es Hochs und Tiefs. Aber es wechselt dann sehr schnell. Am Ende ist man ein bisschen traurig, dass es schon vorbei ist, ein bisschen stolz, dass man es überlebt hat, erfreut wieder festen Boden unter den Füßen zu haben und eigentlich würde man am liebten sitzen bleiben und noch mal fahren.

besucherzähler