My Birthday :)

Jetzt bin ich 20 Jahre alt ... und darf hier in den Staaten noch immer kein Alkohol trinken ...

 

Aber jetzt erzähle ich euch erstmal von meinem Tag.

Ich bin schon relativ früh wach geworden, da der Hund gebellt hat. Bin dann aber noch was im Bett liegen geblieben und habe so gegen 9 versucht mit meinen Eltern Face Time zu machen, hat aber nicht so ganz mit der Verbing geklappt. Deswegen haben wir es auf ein wenig später verlegt. In der Zeit habe ich den Brief von meiner Oma, den sie mir per Post geschickt hat, gelesen und ich habe ein sehr süßes Video von meinem kleinen Bruder bekommen - worrüber ich mich sehr gefreut habe, genauso über den Brief den er mir in den Koffer getan hat für meinen Geburtstag. :)

Da hat es dann ein wenig besser mit der Verbindung geklappt. War sehr schöne mit ihnen zu reden.

Naja ich bin dann irgendwann runter in die Küche gegangen, meine Hostparents und der kleinste waren schon wach.

Ich habe dann auch ein Geschenk von ihnen bekommen. Und ich konnte es nicht glauben als ich das Geschenk auf gemacht habe. Wir haben irgendwann mal über Kopfhörer und andere Sachen geredet und da habe ich ihnen die Bose Kopfhörer gezeigt und so von denen geschwärmt. Und was war dann heute in meinem Geschenk :D die BOSE KOPFHÖRER!!! Ich habe mich gefreut.

Die ganze Family ist einfach so super nett. Ich bin mit den echt total happy und mir geht es hier super gut.

Der Dad war dabei Pancakes fürs Frühstück zu machen. Ich habe dann nochmal mit meinen Eltern Face Time gemacht und wir haben win bisschen geredt. Die sind im Moment auf einem Winegut und hatten gerade eine Weinprobe hinter sich. Und als die anderen Leute mitbekommen haben das wir gerade Face Time machen, habe ich sogar von den allen ein Ständchen bekommen - richtig süß.

Kurz vor dem Frühstück ist dann auch der Älteste wach geworden und ist runtergekommen und hat mir gratuliert. Wir haben dann die Pancakes gegessen und haben wieder über sehr viele Sachen gelacht.

Als das Mädel runtergekommen ist hat sie mir auch gratuliert udn meinte zu mir, dass sie mich nicht mehr gehen lässt - richtig süß.

Gegen 1 Uhr sind wir, die Mum, der Dad und der Kleinste, in eine kleine Outdoor Mall gefahren. Wir haben in einem Laden für Backsachen und so ein Teesieb gefunden :) - jetzt kann ich mir Tee machen - und noch eine richtig süße Kuckenform für kleine Kuchen. Der Kleinste hat ein paar DS spiele bekommen. Danach sind wir noch in den Apple Store gegangen und haben nur ein bisschen rum geguckt. Aber demnächste werde ich mir, glaube ich, ein iPad zulegen. :)

Als wir wieder zu Hause waren habe ich mit der Mutter zusammen sofort Kuchen gebacken in der neuen Form. Die kleinen Kuchen sind einfach so süß.

Nach dem die Kuchen fertig gebacken waren und auskühlen mussten, habe ich mich fertig gemacht und auf Birgit und zwei andere Mädels, Sara und Evelyn, gewartet.

Birgit hat noch einen Freund, der Ami ist, mitgebracht. Als alle da waren sind wir zusammen mit einem Auto zur Garden State Mall gefahren da wir dort ins Kino gegangen sind.

Wir haben den den Film 22 Jump Street geguckt. Der Film ist richtig gut und total lustig. Und das Kino in dem wir waren hat 17 Säle für Filme, das ist richtig groß. :)

Nach dem Kino sind wir noch in ein Restaurant gefahren und haben dort Dinner gegessen. Es war richtig lecker, wir hatte alle Burgers und die waren richtig lecker. Wir haben uns über vieles Unterhalten und unter anderem über die Sache mit dem Alkohol. Und es geht nicht mir so, auch die anderen Mädels haben seit dem sie hier sind und genau wissen es ist verboten was zu trinken, aus irgendeinem Grund das Bedürfniss, wenn man jemanden anders sieht der was trinkt, auch was zu Trinken. Dann haben wir uns noch über Milen und Kilometer und die anderen unterschiede Unterhalten und haben festgestellt, dass das Amerikanische System in den Sachen echt total schwachsinnig ist, selbst Micheal der Ami hat uns komplett in den Sachen zugestimmt. :)

Und das war soweit mein Tag heute.

Es war echt super schön heute Abend mit den anderen und hat super viel Spaß gemacht.

Ich habe mich auch sehr doll über die ganzen Glückwünsche per Email oder Whats App gefreut.

Morgen werde ich mit meiner ganzen Familie skypne und mit Birgit zusammen ins Fitness Studio zur Probe gehen. Und ich muss umbedingt nächste Woche ein Bankkonto eröffnen und meine Social Secruity Number beantragen.Was ich diese Woche nicht geschafft habe.

Achja gestern Abend habe ich Spagetti Bolognes gemacht und die kleine Cousine war auch für den Nachmittag da. Und meine Hostmum hat mir heute morgen erzählt, dass die Cousin ihere Mutter erzählt hat, dass sie die besten Spagetti Bolognes gestern Abend gehabt hat. Das hat mich sehr gefreut. :D

Bonn

Hillsdale

Ein Auslandsjahr ist wie eine Fahrt mit der Achterbahn. Zuerst will man unbedingt damit fahren und ist sehr fasziniert von der Vorstellung, dann geht es schnell. Man muss einsteigen und dann kommen die ersten mulmigen Gefühle. Dann gibt es Hochs und Tiefs. Aber es wechselt dann sehr schnell. Am Ende ist man ein bisschen traurig, dass es schon vorbei ist, ein bisschen stolz, dass man es überlebt hat, erfreut wieder festen Boden unter den Füßen zu haben und eigentlich würde man am liebten sitzen bleiben und noch mal fahren.

besucherzähler