Wochenende :)

Das Wochenende stand schon wieder vor der Tür.

 

Aber erstmal zu Freitag.

Am Vormittag war ein bisschen mehr los als sonst in der Woche. Ich habe das Mädel wieder zur Schule gefahren. Als ich wieder zu Hause war habe ich ein Handtuch für den jüngsten eingepakt und er hatte sich schon umgezogen, da er Schwimmstunde hatte. Ich bin dann mit ihm da hin gefahren und habe die halbe Stunde auf ihn gewartet. Danach sofort ins Auto und das Mädel abgeholt und dann nach Hause. Gegen 12 Uhr, also kurz nachdem wir wieder da waren, wurde das Mädel von einer Freundin abgeholt.

Das Lunch habe ich mir an diesem Tag einfach gemacht, da ich zu Wendys gefahren bin und Chiken Nuggets und Pommes geholt habe. Am Nachmittag bin ich mit den beiden Jungs auf den Spielpatz um die Ecke gegangen und waren dort so eine Stunde lang. Danach habe ich mit dem jüngsten noch was Lego gespielt.

Abends kam dann die Cousine, da sie übernachtet hat, und wir sind alle zusammen bei einem Italiener essen gegangen. Es war super nett, das Essen war super lecker und wir haben uns Unterhalten.

 

SAMSTAG :) und ich war SHOPPEN ... aber ich fang mal von vorne an.

Ich bin morgens aufgestanden, habe gefrühstück und mich fertig gemacht.

Der Dad hatte mir eine Map gezeichnet, wie ich in den Nachbarort, wo das andere Au Pair wohnt, komme. Und als ich wieder runter in die Küche gekommen bin lag auf dieser Karte ein Briefumschlag auf dem GEHALT auf deutsche ;) draufstand - einfach richtig süß. Ja und dann hatte ich auch mein erstes Gehalt :D

So gegen 10:30 habe ich mich dann auf den Weg nach Ridgewood gemacht um Birgit, das andere Au Pair, abzuholen. Und von ihr sind wir dann in die Garden State Mall, die nur 20 min von mir entfernt ist, gefahren.

Diese Mall ist echt riesig, wir sind bis kurz vor 3 dort gewesen. Ich habe mir zwei Oberteile bei Abercrombie & Fitch geholt - und es hätte viel mehr sein können, ich habe mich sehr zurück gehalten. Die habe so viele schöne Sachen :) aber ich wollte mir ja auf jeden Fall noch Nike Free holen und das habe ich dann auch gemacht. Ein paar sehr schöne :) und die Kosten hier 100$ und das sind einfach mal nur 75€, und in Deutschland kosten die 130€. :D

In der Mall gibt es auch einen Bose Laden und ich habe dann mal geschaut wieviel die Kopfhörer, die ich gerne haben möchte, kosten 130$. Die werden eine meiner nächsten anschaffungen werden, da man auch hier einfach wider mega viel spart. Ich spare mehr als 50€.

Naja irgendwann sind wir dann zurück nach Ridgewood gefahren und da wir noch Zeit hatten sind wir dort in den Park gegangen und habe uns den Ort angeschaut.

Gegen 5 Uhr war ich dann wieder zu Hause. Die anderen waren noch alle weg im Park und ich habe mir dann den Hund geschnappt und bin eine Runde raus mit dem. Danach habe ich noch spontan mit meinen Eltern über Facetime geredet.

Abends haben wir alle zusammen gegessen und danach war der Tag im Grunde vorbei. Ach ja ich hatte mir noch Tesa gekauft und dann nach dem Essen meine Bilder, die ich mir mitgenommen habe, von meiner Familie und Freunden an meine Schranktüren geklebt. Und ein bisschen alle Sachen sortiert.

 

Am Sonntag habe ich erstmal bis 11 Uhr ausgeschalfen. Bis 3 Uhr habe ich nichts besonderes gemacht. Gegen 3 Uhr habe ich dann mit einer Freundin geskypt und danach wieder nach Ridgewood zu Birgit, wo wir dann noch auf zwei ander Au Apir gewartet haben. Wir sind dann alle zusammen in den Park und haben dort gemeinsam Warps gegessen und geredet. Gegen 8 Uhr bin ich dann nach Hause gefahren und das war mein Sonntag.

Und somit auch das Wochenende.  

Bonn

Hillsdale

Ein Auslandsjahr ist wie eine Fahrt mit der Achterbahn. Zuerst will man unbedingt damit fahren und ist sehr fasziniert von der Vorstellung, dann geht es schnell. Man muss einsteigen und dann kommen die ersten mulmigen Gefühle. Dann gibt es Hochs und Tiefs. Aber es wechselt dann sehr schnell. Am Ende ist man ein bisschen traurig, dass es schon vorbei ist, ein bisschen stolz, dass man es überlebt hat, erfreut wieder festen Boden unter den Füßen zu haben und eigentlich würde man am liebten sitzen bleiben und noch mal fahren.

besucherzähler