8 Days left ...

Es sind nur noch sage und schreibe 8 TAGE!!!! YEAH :) ich freue mich einfach total.

Letzte Woche habe ich dann den Großeinkauf bei DM erledigt und mich mit ein paar Sachen eingedeckt und meine Koffer sind angekommen.

Am Freitagabend war ich dann zusammen mit meinem Eltern noch in der Stadt und wir haben mein Geburtstaggeschenk gekauft, eine neue Kamera :) und da ich diese ja schon vorher brauche um Fotos zu machen, darf ich sie jetzt auch schon benutzen :)

 

Regatterbahn Frühlingersee
Regatterbahn Frühlingersee

Gestern war ich dann zusammen mit meinem Papa am Frühlingersee bei den Freiwasser vom Schwimmen. Auch wenn es regnerisch war und zwischen durch sogar ein Gewitter vorbeischauen musste, was nicht so toll war da wir unterbrechen mussten, war es ein schöner Tag. Ich hatte auf jedenfall sehr viel Spaß und es war ein schöner letzter Wettkampf für dieses Jahr.

Wie eben schon erwähnt mussten wir am Mittag den Wettkampf für über ein Stunde unterbrechen, da ein Gewitter ankam und meinte sich bei uns ein bisschen auszulasten. Danach konnten wir aber zum Glück weiter machen und es lief wieder alles super. :)

Abend haben wir dann noch alle zusammen gegrillt und gegessen. Und ich habe mich am Grill aufgewärm, da mir nach dem regenreichen Tag dann irgendwann auch ein bisschen kalt war.

Gegen halb 8 haben wir uns dann auf den Weg nach Hause gemacht.

Heute habe ich mich dann ans Kofferpacken ran getastet. Aber es geht echt sehr gut vorran. Ich habe damit angefangen sie wichtigsten Unterlagen zu kopiert, Reisepass, Internationalen Führerschein, Visum, Medical Form und den Perso muss ich noch.

Dann habe ich angefangen die Koffer zu packen. Die Klamotten hatte ich sehr schnell fast alle zusammen - es fehlen nur noch ein paar Sachen, die noch in der Wäsche sind.

Danach habe ich teilweise schon die Ladekabel eingepackt und andere Sachen. Und ich muss sagen bis jetzt komme ich sehr gut mit dem Gewicht hin, habe eben mal gewogen und da waren es 18kg und es war fast alles drin. Mal sehen wie es in ein paar Tagen aussieht wenn ich fertig gepackt habe. :)

Und Vakuumbeutel sind echt was tolles, sie machen eine Winterjacke zu einem dünnen hartem Tuch fast, einfach super ganz viel Platz gespart.

Mein Zimmer ist voll mit Koffer und anderen Sachen.

Leyla merkt langsam auch, dass was vor sich geht. Sie guckt immer wieder wo ich bin uns legt sich mitten aufs Bett zwischen die ganzen Sachen um auch ja alles mitzubekommen :)

Morgen geht es dann nochmal in die Stadt um letzte Sachen zu besorgen, wie Steckdosenleiste, Tee und ich wollte noch Bilder ausdrucken um welche mitzunehem. Zur Bank geht es auch nochmal um Dollar $ zu bestellen.

Und dann geht der Countdown auch schon weiter :)

Bonn

Hillsdale

Ein Auslandsjahr ist wie eine Fahrt mit der Achterbahn. Zuerst will man unbedingt damit fahren und ist sehr fasziniert von der Vorstellung, dann geht es schnell. Man muss einsteigen und dann kommen die ersten mulmigen Gefühle. Dann gibt es Hochs und Tiefs. Aber es wechselt dann sehr schnell. Am Ende ist man ein bisschen traurig, dass es schon vorbei ist, ein bisschen stolz, dass man es überlebt hat, erfreut wieder festen Boden unter den Füßen zu haben und eigentlich würde man am liebten sitzen bleiben und noch mal fahren.

besucherzähler